Anfang Ende  Inhalt B     A-Z LOGO
 



 
 bruno.mayer40@gmail.com 8762 Oberzeiring Hauptstr. 16 Gipfelbucheintragungen, Berpoesie vorwiegend auf steirischen Bergen
 
   
  :   
20170113W 2015 01 PURGSTALLOFEN
Inhalt  N I E D E R E  T A U E R N  SCHLADMINGER TAUERN WOELZER TAUERN METNITZER GURKTALERALPEN Ende
SCHLADMINGER TAUERN 
D DEICHSELSPITZE Einfaches Holzkreuz Bergwasser DENECK Ueber Firn und Eis Das Wort Nur der Tod nicht E EISENHUT Sind die Berge G GREIFENBERG Was das Herz Augenblick Guenster-Wasserfall H HOCHGOLLING Kreuz Aufschrift Bergfreund Sonnen Aufgang Persoenlicher Brief Poesie Tief im Herzen Sonnen Strahl An einem Morgen Klang Ereignis HOECHSTEIN Kreuz Aufschrift K KARLSPITZE KNALLSTEIN KNAPPENKARTURM Schoepfer Werk KRAHBERGZINKEN L LUNGAUERKALKSPITZE M MEISTERSPITZ Wasserfall Hain MURSATTEL Wird klug genennt Die Seele schwebt N NAGELECK Ferne der Schrein P PLANAI Kreuz Aufschrift PREBER Liebe PREDIGTSTUHL Himmlische Hoelderlin R RUPPRECHTSECK Die wahren Helden Sanfte Weisen Selbstzerstoerung S SAMSPITZE SAUOFENSPITZE Tod SCHAFSPITZ Berg Wunder Empoerer SCHOEDERKOGEL Heimliche Wunder SCHREIN Erstbesteigungen Wenn Liebe Wanderung Gott schenke allen STEIRISCHE KALKSPITZE Geistes Funken SUESSLEITECK Groesster Krieg T TRUEBECK Kreuz Aufschrift Im Anstieg W WALDHORN Kreuz Aufschrift Waehrend ich enporklomm WILDSTELLE HOHE Z ZINKWAND Regenbogen Kreis Schoepfung Lichte Bergeshoehen Ruhm Wer morgends Dichterisches Wort ZINKWANDBIWAK Gutes Ende Viel gesungen Wanderstab Kuehne Berges Hoehen Stille Bescheidenheit Gesund zu sein Warmer Sonnen Schein Schoepfungs Fluegel Der eig'ne Mut Abwesenheit Natur Gesetze Wunden Zinkwandstollen Lesung Mit der Liebe Im Todes Schatten Wieder zu Erde
WOELZER TAUERN 
B BAERNECK Dem Fruehling BAERNECK KLEINES BOCKSRUCK Jedes Kreuz hat Sinn Gebundene Worte Wer Muse hat 2009 Gipfelmesse BRUDERKOGEL Menschenseele G GERSCHKOGEL GREIM Legende GUMPENECK Halte Rast Tausend Keime H HABERING Kreuz Augenblicke Tat HANGOFEN Einsame Bahnen HANSEL GROSSER Liebe Im Elend HANSL KLEINER HIRNKOGEL Kreuz Zweifel Ein Leben ohne Freude HIRZECK HOCHSCHWUNG Daemmerschatten Ausdruckskraft Trage deine Not Gipfelstuermer Der Mensch als Werk Gerechtigkeit HOCHSTUBOFEN Ein Lied Bergesrecht HOHENWART Machen Kleider Gott in der Hoehe Stille Schoenheit Vom Moar zum Moar See Bergsee Verderben HORNFELDSPITZE Meine Bahnen Es ist besser zu schreiben J JAURISKAMPEL K KASOFEN Muttertraenen KNAPPENSTEIN SCHRATTOFEN KORBACHKOGEL Kreuz Aufschrift KREUZKOGEL Sockelaufschrift Gottes Auge N NARRENSPITZE Die Kunst wortreich P PLANNERSEEKARSPITZE PLESCHAITZ Die Zeit PURGSTALLOFEN Gott schuetze Deinen Ruf O Weidling Sich selbst bekriegen ist der schwerste KRIEG Sein wahres GESICHT zeigt nicht ein strahlender Sieger Gegen das SCHICKSAL zu kaempfen Stuerze hinab mein Gesang Steigen Fallen – MENSCHENSCHICKSAL Mich zog's Domine fax Sonnenuhr Es schlaegt das Herz Wanderer ohne Ziel Nebensonnen Wandere nach deinen Traeumen Du liegest hinter mir Irren ist  menschlich Das Gestern Vertraue deinem gutem Stern Gehen und denken Fallen und streben R RETTELKIRCHSPITZE Allzeit bereit Wahrnehmung RIEDLERZINKEN Die Zeit Glattjoch Kapelle mit Trojani Ostgrat ROSSALM Kammweg Jedes Ziel Im Kreuz liegt Der Weg Gott selbst Kommen und gehen ROSSALMSPITZ Legende S SCHIESSECK Historie Lass den Mut Ein gutes Wort Pflichten Wo laue Winde Heimat Ein Wort Berge und Frauen Von einem Gipfel Die Arbeit fern Frisch auf! Heil dir Freiheit Gipfelnacht Bist du Amboss Am Gipfel Hab Sonne im Herzen Wanderer vieler Wege Kreuz steht wieder SCHOBERSPITZE Rollentausch Schober Weber Alle Wege SCHRATTOFEN KNAPPENSTEIN SEITNERZINKEN Unendlichkeiten T TALKENSCHREIN Verschenkte Liebe W WAIDHOFSEE Einsam Morgensonne Lass die Klage Wer kein Ziel hat Hab Sonne im Herzen WEZELSBERG Z ZINKEN HOHER Neues Gipfelkreuz Status Kreuz Wia lustig auf da Àlma Lifte sollen verrosten Der Sonne Wie Brueder zu leben Friede Sie leben so Kreuz steht wieder Die Traeume Lustig gelebt I pede fausto Ire docetur eundo Status Kreuz Wo Geld so verschwenderisch ZINKEN NIEDERER Kreuzaufschrift ZINKEN KEINER
Inhalt Ende Anfang  
  
 N  I  E  D  E  R  E    T  A  U  E  R  N    S C H L A D M I N G E R  T A U E R N

 
DEICHSELSPITZE † 2684 m 1-2
  Kreuz gestiftet und Gipfelbuch hinterlegt von Konrad und Otto Stueckelschweiger, Johann Pirchner aus Kleinsoelk am 1952-08-17
Die Herrlichkeit des einfachen HOLZKREUZES und des sich seit der Kreuzerrichtung
am Gipfel befindlichen Buches, ist ein Teil der Allmaechtigkeit der einsamen Spitze.
  BERGWASSER Aus allen Schluchten, von allen Felsen stroemte und stuerzte das Wasser, Rinnen schwollen zu Baechen alles ergoss sich groesser werdend, nach dem Gesetz der Schwerkraft hinab. Die Gewaltigkeit eines solchen Unwetters, zeigt dem Menschen seine Untertaenigkeit von der Schoepfung. Keine Macht, auch mit noch so grosser Staerke, kann hier Einhalt gebieten. Auch ich zog abwaerts und nahm einen Bruchteil jener Kraft, der sich vielfach vermehrenden Wassermassen, als Alltagsreserve, voll Demut mit ins Tal.
auf Breitlahnhuette Landschitzscharte Biwak Do 22. Zischken Deichselspitze Kaiserscharte Biwak 23. Kaiserspitze 2576 m Kieseck 2681 m Rettingscharte 2084 m Schareckgrat Biwak 24. Schareckspitze 2470 m Kreuzaustellung Schareckscharte 2310 m Schareck 2586 m Trattenscharte 2408 m Wildlochscharte 2488 m Biwak 25. Abruch der Hochwildstelle Besteigung wegen wegen Regen ab Stumer Lasachalm Breitlahnhuette 1994-08-26
 
 
DENECK † 2433 m 1-4 Soelkpass
   Kreuz aufgestellt und gespendet vom Verein der Freunde St. Nikolai Gasthaus zum Gamsjaeger St.Nikolai im August 1990 Berg Heil
 Ueber FIRN und Eis
Herrlich schwingen,
Auf gruenen Matten
Froehlich singen.
Hoehenwanderung mit Tochter Gipfelbuch hinterlegt 19820807:1
auf ab Kaltenbacherhuette 19840623:2 Knallstein Hoehenzug Ueberschreitung 19861013:3
Aus den Abgruenden des Schicksals
Steigt das WORT auf hohe Berge.
auf Soelkpass abKaltenbach Sonne 20000811:4
Alle sind ersetzbar nur der TOD nicht.
Als Ausklang der Steinfeldrinne auf Kaltenbach Schafspitzgrat ab Kaltenbach mittel Sonne 20060903:5

 
EISENHUT † aus Metall
 Als Schoenstes auf der Welt sind die BERGE aufgestellt.
auf Zwiefelsee Biwak 17. Grubersee ab Moseralm 19981018

 
GREIFENBERG † 2618 m 1-2
  Das Kreuz wurde von den Paechtern der Golling- und Preintalerhuette Roman Reiter und Franz Hoeflehner aufgestellt.
Trinke Auge was das HERZ dir haelt vonden Schoenheiten dieser Welt.
auf Gollinghuette ab Preintalerhuette 19710802:1
Niemals kehren sie zurueck, Versaeumnisse im AUGENBLICK.
auf Golling Nordwand 1.Terrasse Wanderbuch hinterlegt Biwak 15. Greifenberg Klafferkessel ab Preintalerhuette 19950716:2

 
GUENSTER WASSERFALL1-48
Aufschrift
Gluecklich brause ich zu Tal
Und gruesse euch tausendmal.

 
HOCHGOLLING Gedenkstation Peter 1938 - 2002
Kreuzaufschrift
Moegen die Voelker der Erde durch das Kreuz ermahnt den FRIEDEN finden.
Burschenschaft Lessach 1954 Gipfelbuch erneuert vom Verkehrsverein Rohrmoos Untertal.
In luft´ger Hoeh´ im Felsenhang dem BERGFREUND gilt mein Segen,
Denn er nur spuert den Gipfeldrang auf allen seinen Wegen. 
auf Hopfriesen Lungauer Kalkspitze Ignaz Mattis Huette 30. weiter Rotmanndlscharte erstes Zusammentreffen mit Gottfried Walcher gemeinsamer Weg zum Hochgolling
Krueckscharte Keinprechthuette Trockenbrotscharte Gollingscharte auf Westgrat II ab Historischer Weg:1
Damit auch der, Erzherzog Johann, den Hochgolling besteigen konnte wurde der
Historische Weg angelegt. Somit war er der Erstbegeher des neuen Weges.
weiter Landwierseehuette 31.07 weiter Kammwanderung Trockenbrotscharte Pietrach Kuebel Oberer- Unterer Landwiersee Landwierseehuette 01.08 weiter Gollingscharte Gollinghuette Greifenstein Klafferkessel Preintalerhuette 02. weiter Klafferkessel

  SONNENAUFGANG im Klafferkessel Ein wunderhaftes Erlebnis: Der Licht- und Schattenkontrast, die bizarren Felsspitzen, die Zinnen und Schluchten.  Das Herz der Schladminger Tauern mit einer Unzahl von grossen und kleinen, hoeher und tiefer eingebetteten Bergseen. Goetter haben hier, aus Trauer weil sie diesen Kessel den unwuerdigen Menschen ueberlassen hatten, Traenen verloren. Gollinghuette Gollingscharte Landwierseehuette 03. weiter Kuebel auf Ostwand III ab Suedgrat II Landwierseehuette, ein wie ein umgekehrter Kuebel auf dem Grat zwischen Pietrach und Scharnock aufgesetzter Felsgipfel  04. weiter Scharte zwischen Pietrach und Kuebel ab Eschachalm Hopfriesen 19710805

 EIN PERSOENLICHER BRIEF ALS VORWORT
  Fuer die 1. Auflage des Gipfelbuches. Lieber Bruno! Ein prachtvoller Sommertag war angebrochen: - Die unzaehligen Gipfel der Niederen Tauern, die lieblichen Bergseen und die engen Taeler mit ihren Doerfern und Gehoeften waren vom klarsten Sonnenlicht ueberflutet. So zeigten sich uns auch die Giglachseen, als ich bei einer Rast auf der Rotmanndl Scharte Deine Bekanntschaft machte. Unser Weg fuehrte hinueber zum Hochgolling, und der Abend in der Landwiersee Huette machte unsere Freundschaft noch fester.   Zu Deiner Gipfelbuch Idee kann ich dich nur beglueckwuenschen! Ein freundschaftliches Berg Heil. Dein Freund  Gottfried.
Warum soll nicht in unser`n Bergen
Der POESIE gehuldigt werden?
Was uns bewegt was uns beglueckt
Sei in Worten ausgedrueckt.
Gottfried Walcher Unzmarkt Frauenburg, 19831107
Tiefe Kluefte hohe Zinnen in den Karen Seen, tief im HERZEN drinnen schwinden alle Weh`n.

Am Berg entschwinden alle Sorgen beim ersten SONNENSTRAHL am Morgen.
auf Stegeralm Gollinghuette, beim Ueberstieg zur ersten Nordwand Terrasse, ich wurde nur knapp von einem fallenden Felsblock verfehlt Golling Nordwand 1.Terrasse hinterlegt Biwak 15. Greifenberg Klafferkessel Preintalerhuette ab Riesachsee 19950716
An einem MORGEN sonnenklar – da ist die Welt so wunderbar.
auf Stegeralm Gollinghuette Gollingnordwand 1. Terrasse Fuhre 1147 Turnerbergsteigerweg III Quergang zur Fuhre 1149 Nordpfeiler IV Umgehung zufaelliges Zusammentreffen mit Gabi Zefferer und Manfred Zeiringer aus Oeblarn bzw. Niederoeblarn bei der Fuhre 1128 Nordwestgrat II. ab Historischer Weg 19950723:2
Europaeische Volkssportgemeinschaft Oeblarner Bergmusik  Wanderung zur ersten Terrasse der Hochgolling Nordwand zu Ehren von Peter auf Gratisnaechtigung Gollinghuette ab 19950812-13
 
KLANGEREIGNIS Der Gollingwinkel und der gesamte Luftraum darueber war erfuellt von den Toenen der Oeblarner Waisenblaeser, die auf der Nordwand Terrasse knapp am Abbruchrand musizierten. Wer das Echo in den Felsentaelern und Karen schon vernommen hat, der kann diese einzigartige Klangfarbe nach empfinden. Zum Unterschied vom Gipfel, wo sich die Toene im freien Raum verlieren kommen sie als Widerhall zurueck. Erfahrene Blaeser wie die von der Oeblarner Bergmusik waehlen immer einen besonderen exponierten Standplatz aus. Gnadenlos ist das Echo fuer musikalische Stuemper, die Missklaenge kommen knallhart zum Verursacher zurueck. Ich habe, bei einer Bergwanderung in diesem Gebiet, einmal ein sechsfaches Echo erleben duerfen. Weil meine musikalischen Kuenste sich in engen Grenzen bewegen, war es keine konzertante Widerspiegelung aber ein einzigartiges Klangereignis.

 
HOECHSTEIN † 2543 m 1-2
   Zum GEDENKEN der im Hoechsteingebiet verunglueckten Bergsteiger. Kreuzaufschrift errichtet vom OEBRD Haus im August 1987 Gipfelbuch gewidmet von Herrn Rud. Gruber Liezen OEBRD.
auf Planai Krahbergzinken Biwak Mo. 11. weiter Hochwildstelle Biwak 19880812

 
KARLSPITZE
Die SONNE blitzt mit hellem Schein
So friedlich in die Welt hinein.
Mach es ebenso, sei heiter und froh.
am Gipfel 19861011

KNALLSTEIN
2699 m
Eigenes Buch Weitwanderbuch Station Friedrich Hoelderlin1-8 Kreuz aus Profileisen gewidmet von Ernst Kirchsteiger aus Liezen im Jahre 1980
  
KNAPPENKARTURM † 2200 m  Suedwanderstbegehung EMyB 
Wer vergoettert die Natur
Ist aber kein Antichrist,
Weil Berge, Wald und die Flur
Werk des SCHOEPFERS ist.
auf Greimeisteralm Engelkar Biwak Sonne Fr. 29. auf Knappenkarturm Westwandbesteigung mit einem Aluminiumrohr Gipfelkreuz, Gipfelkreuzaufstellung und Gipfelbuch Hinterlegung um 10:30 ab Knappenkar Zinkwandstollen Zinkwandbiwak Zinkwandgipfel ab Brettscharte Zinkenkar - Greimeisteralm Sonne 19900701:1
auf ab mit Stefan Zinkwand Biwak 19900804:2

 
KRAHBERGZINKEN † 2139 m OEBRD Schladming 
Kreuzaufschrift Berg Heil gewidmet OEBRD Schladming 1970
auf Planai Krahbergzinken weiter Hoechstein Biwak Mo. 19880811

 
LUNGAUER KALKSPITZE † 2471 m 1-2
auf Hopfriesen Giglachsee Ahkarscharte 2351 m 19710730

 
MEISTERSPITZ 2617 m 47° 17′ 16″ N, 13° 49′ 29″ O
  Selten besuchte Erhebung im Verbindungsgrat von der Kaiserspitze zum Kieseck
Was ist schoener noch als schoen
Als Stunden auf sonnigen Hoeh`n?
Du einsame Huette, du allein
Hoch ueber dem WASSERFALLHAIN. 19830812

MURSATTEL
2050 m SATTELBUCH 
Wer sich erkennt wird KLUG genennt.
Wenn die Sonne immer scheint,
Wenn keine Zeit mehr vergeht,
Stilles Herz die SEELE schwebt.
mit Stefan 19900805:1
auf Lackneralm Knappenkreuz Mursattel Murspitze Giglachalmspitze Rotmandlspitze Sauberg Zinkwand im Regen und Schnee Zinkwand Biwak 19900807:2

 
NAGELECK 2155 m 1-5 Soelkpass
Gipfelbuch gewidmet Herman Schoenleitner aus Grosssoelk, von der Steirischen Berg und Naturwacht 1997-08-10
Klaenge im Widerstreit
Lachender Sonnenschein,
Ueber`n See Einigkeit,
Ferne der SCHREIN.
auf ab Soelkpass Sonne 19980816

 
PLANAI † 1904 m
Den HELDEN beider Kriege,
Den Opfern der Berge.
Ach Vater lass die Welt noch etwas besteh`n
Und lass die Schoepfung nicht untergeh' n.
Statt verderben wollen wir lobpreisen.
Kreuzaufschrift gewidmet OEAV Schladming 1954 am Gipfel 19880811

 
PREBER † 2740 m  1-2
Ueber die LIEBE und Freude zur Schoepfung fuehrt der Weg zum Leben und zurueck zum Menschen.
auf ab Prebersee mit Tochter Angelika und Sohn Christian Do. 19860822


PREDIGTSTUHL

Alles pruefe der Mensch,
Sagen die HIMMLISCHEN,
Dass er, kraeftig genaehrt,
Danken fuer alles lern',
Aufzubrechen, wohin er will. Friedrich Hoelderlin
auf Mit Sohn Christian Etrachsee Huberbauerntoerl 2062 m Biwak Sa. 30. weiter Hinterkarscharte Biwak 19830731 Predigtstuhl Rantentoerl 2153 m Biwak 01.08 Knarrnuebergang Prebertoerl 2194 m Hasenhoehe 2446 m ab Landschitzseen Lenzenalm Lessach 19830802

 
RUPPRECHTSECK † 2591 m
Nachtgedanken am Rupprechtseck Carl
GIPFELBUCH erneuert Bergwacht St.Lambrecht 19821103
Kreuzaufschrift Berg Heil G. Tockner Mai 1976
Die wahren HELDEN der Berge sind Baeume,
sie kaempfen einen stummen Kampf gegen
Naturgewalten, der Zerstoerung durch
Luftverunreinigung sind sie schutzlos ausgeliefert.

Leise, leise, sanfte WEISEN     
Alles Laute will beweisen,
Alles Leise will versoehnen
Mit Gutem und Schoenem.

SELBSTZERSTOERUNG
Ohne Nahrung kann man drei Wochen leben,
Ohne Fluessigkeit kann man drei Tage leben,
Ohne Luft stirbt man in einigen Minuten.
Chemie und Industrie verunreinigen die Luft,
Luftstroemungen zerstoeren die Baeume,
Menschen roden ihre eigene gruene Lunge.
Die Luftverpester bauen sich Villen im Gruenen.
Gipfelbiwak 19870501

 
SAMSPITZE † 2381 m  
Kreuz errichtet von den Goeriacher Bergkameraden  anwesend 19900809

 
SAUOFENSPITZE 3415 m Wanderbuch hinterlegt
Johann Unterweger vulgo Leitenbauer 1921 - 1986 Gedenken
Carl Wunderdokter

  
SCHAFSPITZ 2310 m Soelkpass
BERGWUNDERWELT die uns in ihrem Banne haelt.
auf ab Kaltenbach Sonne 19840623:1
auf Soelkpass ab Kaltenbach Sonne 20000811:2
Wer immer seinen SCHUH gespart, dem wird er nicht zerfranzt
Und wer nie mued' und traurig war – der hat auch nie getanzt.
Auszug aus dem Lied "Die mueden Empoerer" von Bert Brecht 50.Todesjahr
20060903:3 Gipfelbuch erneuert

 
SCHOEDERKOGEL † 2500 m 1v2 Metall Aufschrift EK KK 1969 PJ
Heimliche WUNDER der Berge
Am Gipfel 19870419 

SCHREIN 2420 m 1v18 Carl Hermann Gedenken
Gedenkstation 19861207 - 19870419 Carl

  ERSTBESTEIGUNG Anstieg Ostgrat Abstieg Westgrat Lisl Buchenauer und Hans Fruhmann gest. 19480515
EIN LEBEN MIT DEN BERGEN Liselotte Buchenauer 1922 - 2003
Suedwestrippe Peter 19600817 im Abstieg II, Ostgratkante Dr. Sperka und Gefaehrte 1976-09-26 III
Gipfelbuch bitte immer gut versorgen, Reste des alten Gipfelbuches befinden sich in der Rudolf Schoberhuette Hans Hoefl 19830823
Wenn LIEBE das Hoechste im Leben ist,
Dann sieh dich um auf den Bergen.
Gipfel weisen zum Himmel,
Von irdischer zu himmlische Liebe.
Vor dem Schrein fand ich ein altes Holzschild mit der Aufschrift: Herzlich willkommen
auf ab Katschbachtal Sauofenscharte Biwak Sa Allerheiligen 01.Besteigungsversuch wegen Schlechtwetter abgesetzt 19861102
Er hat in Not und Freude durchklettert manche Wand,
Von seiner WANDERUNG muede ruht er im Heimatland.

GOTT schenke allen Verstorbenen ewige Ruhe
und den Menschen unter der Sonne, Frieden.
Carl zum Gedenken auf Katschbachtal Biwak 06. Wintererstbesteigung auf Schreingipfel 16:00 Weitwanderbuch am Ostgipfel hinterlegt ab 17:55 Biwak 07. ab Katschbachtal 19861208:1
auf Katschbachtal Biwak Karsa. 18. auf Schreingipfel ab Sauofenspitze  Weitwanderbuch hinterlegt  Biwak 19. weiter Schoederkogel Breitdach Arkogel Zwieflersee ab Kreuzerhuette 19870420:2

X 
STEIRISCHE KALKSPITZE 2469 m
Kreuzaufschrift Berg Heil
Goldes wert ist wer die Schoepfung huetet,
Lobes wert ist wer GEISTESFUNKEN bruetet.
Von der Zinkwand zum Radstaetter Tauernpass 19890928

 
SUESSLEITECK 2567 m
Sich zu bekaempfen ist der groesste KRIEG, sich zu besiegen ist der schoenste Sieg.
auf Grosssoelk Knallsteinhoehenzug ab Soelkpass 19860815

 
TRUEBECK 2367 m 
  Suedlichster Endpunkt des das Guenstertal und das Etrachtal trennenden Grates. Fuehrer Niedere Tauern von Peter, 4 .Auflage, 82
GOTT beschuetze unsere Flora Kreuzaufschrift 
Kreuz gestiftet v.d. Bergwacht und dem Fremdenverkehrsverein Krakaudorf 1978
Gipfelbuch gestiftet Maria Hans Senior Hans Junior Tockner OEAV Fohnsdorf

IM ANSTIEG
 
Es blasst der Tiefe Einerlei
Vergessen des Alltags Huerde,
Hier bin ich froh und frei
Und spuere keine Buerde.
 
Als Schleier schwebt der Quell
Hinab zum Wiesen Grunde,
Es wird schon licht und hell
Ich fuehl' wie ich gesunde.
Quelle Emil Meier Dorn "Im Angesicht des Gebirges" Gauverlag Bayreuth
auf Guenster Wasserfall Truebeck Rupprechteck Haarlocken Gipfelbiwak 01. weiter Sauofenspitze Schoederkogel ab Katschbachtal 19870502

 
STEIRISCHE KALKSPITZE 2469 m
Kreuzaufschrift Berg Heil
Goldes wert ist wer die Schoepfung huetet,
Lobes wert ist wer GEISTESFUNKEN bruetet.
Von der Zinkwand zum Radstaetter Tauernpass 19890928

 
SUESSLEITECK 2567 m
Sich zu bekaempfen ist der groesste KRIEG, sich zu besiegen ist der schoenste Sieg.
auf Grosssoelk Knallsteinhoehenzug ab Soelkpass 19860815

 
TRUEBECK 2367 m 
  Suedlichster Endpunkt des das Guenstertal und das Etrachtal trennenden Grates. Fuehrer Niedere Tauern von Peter, 4 .Auflage, 82
GOTT beschuetze unsere Flora Kreuzaufschrift 
Kreuz gestiftet v.d. Bergwacht und dem Fremdenverkehrsverein Krakaudorf 1978
Gipfelbuch gestiftet Maria Hans Senior Hans Junior Tockner OEAV Fohnsdorf

IM ANSTIEG
 
Es blasst der Tiefe Einerlei
Vergessen des Alltags Huerde,
Hier bin ich froh und frei
Und spuere keine Buerde.
 
Als Schleier schwebt der Quell
Hinab zum Wiesen Grunde,
Es wird schon licht und hell
Ich fuehl' wie ich gesunde.
Quelle Emil Meier Dorn "Im Angesicht des Gebirges" Gauverlag Bayreuth
auf Guenster Wasserfall Truebeck Rupprechteck Haarlocken Gipfelbiwak 01. weiter Sauofenspitze Schoederkogel ab Katschbachtal 19870502

 
WALDHORN † 1-2
Du KREUZ in den Bergen           
Haeltst schuetzend die Hand,
Als Koenig der Gipfel
Weit ueber das Land. J.S.L. Albert Goeschl Kreuzaufschrift
  Waehrend ich emporklomm, entstieg die Sonne dem praechtig lohenden Rahmen, des Horizontes und als ich bei den verwitterten alten Gipfelkreuz stand, auf morgenfrischer einsamer Hoehe, umgeben von heiliger Stille und Sonnenschoenheit, verspuerte ich es, was den Einsamen tief erfasst und in Verehrung versinken laesst. Anton Schubert. Vom Oedstein Regenten Anton Schubert wurde das Waldhorn, am 19250623 bestiegen.

auf Lessach Zwerfenbergsee Angersee Waldhorntoerl 2283 m Waldhorn 09. Gipfel Biwak Sonntagskar Rettingscharte Steinigboden, gefaehrlicher ab Abstieg Eis 10. Biwak Schwarzsee Putzenalm 1356 m 11. Wasserfallhain Halterhuette Meisterspitz Kaiserscharte 2298 m 12. Biwak ab Lessach 19830813
  KREUZINSCHRIFTLEGENDE Tamsweg am 06.12.83 Lange bin ich schon im Besitz Ihres Schreibens und bin nun endlich dahinter gekommen, wer die Inschrift auf dem Gipfelkreuz des Waldhorn verfasst hat. Es ist dies ein gebuertiger Lessacher Herr Albert Goeschl ein seinerzeitiger Theologiestudent. Bergkameraden aus Lessach verfertigten das Kreuz und haben es auf dem Gipfel des Waldhorns aufgestellt. Am Waldhorn erhielt ich im Oktober 1972 das 25 Jahre Abzeichen der Bergrettung, ich war Ortsstellenleiter des OEBRD. Otto Waibl

WILDSTELLE HOHE † 2747 m 1-2
  Die hoechste alleinsteirische Bergerhebung, die Reste des alten Kreuzes liegen unter dem Gipfel
auf Planai Krahbergzinken Biwak Mo. 11. weiter Hoechstein Biwak 12. weiter Hohe Wildstelle Biwak 13. ab Rettingscharte Schwarzsee Regen 19880814
 

ZINKWAND † 1-17 2430 m
  Gedenkstation Schirmherr Johann 1902 - 1989 Holzkreuz Errichter OEAV Tamsweg Kreuzaufschrift am 19751004, stuerzten Albert Kessler 34 Jahre Herbert Gruber 21 Jahre in der Zinkwand ab. Ihnen zum Gedenken wurde dieses Kreuz am 1976-07-17 von ihren Bergkameraden Hans Fingerlos, Guenther Lueftenegger, R. Fuchsberger, Peter Klammer, Reinfried Bauer, Ewald Rossmann, Gerd Klammer und Georg Santer errichtet.
  • DAS ZINKWANDLIED  
DER REGENBOGENKREIS 

  Am Zinkwandgipfel ereignete sich ein eigenartig schoenes Schauspiel: Fuer mich war es und wird es wahrscheinlich auch einzigartig gewesen sein und es weiterhin auch in ferner Zukunft bleiben. Am Horizont hatte sich damals ein gewaltiger Kampf, der Sonne mit den Regenwolken des vorangegangenen Gewitters, abgespielt. Die untergehende Abendsonne wurde nach dieser harten Auseinandersetzung die Siegerin. Sie bezwang die schwarze Wolkenbrut und in der noch vor Feuchtigkeit geschwaengerten Luft erschien sie zum Abschied als lohende Feuerkugel. Unter mir, genau ueber der Kainprechthuette, baute sich ein Regenbogen auf und schloss sich in aller Farbenpracht zu einem Regenbogenkreis. Er sah wie ein farbiger Heiligenschein der Huette aus, ein einzigartiges Geschehen welches nur Wenigen zuteil wird.  Es sind nur vier meiner bisherigen gesamten Erlebnisse die damit Schritt halten koennen: Das Brockengespenst am Grossen Knallstein Gipfel, die naechtlichen Gewitterentladungen auf der Starzen, die Gemsen im Spiel am Trojani und die Geburt eines Gams am Grimming Zwoelfer, sowie eine Supernova am Gipfel des Seitner Zinken. Das waren die Hoehepunkte des sich mir geoffenbarten Schoepfungsgeschehen, wobei ich aber auch keine von den vielen andere Stunden und Tagen, die ich in der Natur auch oft unter den merkwuerdigsten Umstaenden verbrachte, vermissen moechte. Ein italienisches Sprichwort sagt:
Den Aetna sehen und sterben  Wenn auch das Gewissen rein ist, kann man in diesem
Sinne nach solchen Erlebnissen, auch dem Tod jederzeit gelassen ins Angesicht blicken.
auf Znachtal Greimeisteralm 1620 m Regen Biwak Fr. 15. auf Engelkar Dippmannsstollen Holzschartl Westgrat Zinkwand Gipfel ab Zinkwand Biwak 16. ab Knappenkar Greimeisteralm 19890917:1

Menschen welche eine Hoeh´ erklommen,
Sie sind uns wertvoll und willkommen.
Doch alle andern sollen schweigen
Wenn sich der SCHOEPFUNG Wunder zeigen. Nikolaus Lenau1-20
 
Menschen die auf Berge wandern      
Verknuepft ein unsichtbares Band
Und es fuehlt einer mit dem Andern,
Im HERZEN sind sie nah verwandt.

 Menschen die Berge lieben
Widerspiegeln Sonnenlicht.
Menschen die im Tal geblieben
Verstehen ihre SPRACHE nicht.

Menschen die auf Berge gehen
Sie streben auf den Gipfel zu,
Auf ihrem Wege Blumen stehen
Und einer davon bist auch DU.
auf Weisspriach Zinkwand Biwak Do. 26. auf Zinkwandstollen Nordwand Rechtsriss Roemerstollen Weitwanderbuch hinterlegt  am Zinkwandgipfel ab Zinkwand Biwak 27. weiter Vetternscharte Engelkarspitze u. Hading Umgehung Znachspitze 2225 m Znachsattel 2059 m Ahkarscharte 2315 m Steirische Kalkspitze 2459 m Oberhuettensee 1862 m ab Radstaedter Tauernpass Herbsttraumwetter 19891028:2
Auf zu den lichten BERGESHOEHEN,
Wo Gemsenherden aesend stehen.
auf Greimeisteralm Zinkwandstollen Nordwand Rechtsriss Roemerstollen Zinkwand Gipfel Zinkwand Biwak 03. ab Greimeisteralm Pfingstso. 19900604:3
Viele Menschen auf der Welt
Streben nach RUHM und Geld,
Haben sie beides erworben
Sind sie meistens verdorben.
auf ab Greimeisteralm Zinkwand Biwak 15. Zinkwand Gipfel Hinterlegung Grosse Zeche 19900616:4
Wer MORGENDS zerknittert ist.
Der kann sich tagsueber entfalten.
auf ab Ursprungsalm Vetternscharte Zinkwand Biwak 6. Ostgrat Neuschnee Zinkwand Gipfel 19900707:5
Was uns beruehrt, bewegt, was wir fuehlen,
Mach dichterisches WORT erst bewusst.
auf Eschachalm Duisitzkarhuette Kainprechthuette 03. Zinkwandstollen Knappenkarturm Zinkwand Biwak 04. Zinkwandgipfel Vetternscharte Mursattel ab Duisitzkarhuette Eschachalm 19900805:6 mit Stefan

 
ZINKWANDBIWAK 1-8 2400 m Biwakbuch
  Errichtet von den OEAV Hoehlenforschern Schladming Biwakbuch erneuert Bertl und Walter 19880911
Alles nimmt ein gutes ENDE
Auch das eigene Leben
Fuer den der es erwarten kann.
auf Hopfwiesen Zinkwand Biwak 16. ab 19890917:1
Viel gelitten und viel gerungen, viel gespielt und viel GESUNGEN.
Lass deine Trauer mit im Grab und greife nach dem WANDERSTAB.
  Nach dem Begraebnis von Johann Fahrt nach Tamsweg - Weissbriach auf Untere Abrahamhuette Znachtal Greimeisteralm Regen Zinkwand Biwak Fr 16. auf Engelkar Dippmannsstollen Begehung Vetternscharte Holzschartl Westgrat Zinkwand Gipfel ab Zinkwand Biwak Regen 17. ab Knappenkar 19890918:2
auf Dicklerhuette Lahnbruecke Knappenkar Zinkwand Biwak Sonne Do 26.
Auf zu den kuehnen BERGESHOEH´N, wo auf Gipfeln Gemsen steh´n.
auf Zinkwand Gipfel ueber den vom Stollenausgang Nord nach oben fuehrenden Riss vorbei an Roemerstollen zum Westgrat Gipfeltag mit Sonne
STILLE ist die groesste Offenbarung
ab Westgrat Begehung des umfangreichen noerdlichen Zinkwandstollensystemes Zinkwand Biwak 27. Vetternscharte, noerdliche Umgehung der Vettern- und Engelkarspitze Hading Znachspitze Znachsattel Ahkarscharte Steirische Kalkspitze Oberhuettensee Seekarhaus ab Radstaetter Tauern Sonne 19891028:3
auf Hopfwiesen Keinprechthuette Holzschartl Knappenkar Zinkwand Biwak Sonne So 29.
BESCHEIDENHEIT, nicht Ruhm und Macht ist, was die Menschen Gluecklich macht.
  Nach dem vergeblichen Versuch den zugewehten Nordausgang des Nordsued Stollen freizumachen, verbrachte ich den Tag in der Knappenschmiede Schneetreiben Zinkwand Biwak 19900430

Alle Wuensche werden klein, gegen den, GESUND zu sein.
ab Knappenkar Holzschartl Keinprechthuette Hopfwiesen Schnee Regen 19900501:4

  Vierzig Jahre Geburtstag Toni Streicher Von der Unteren Abrahamhuette mit dem Fahrrad und einer alten Harmonika Znachtal Greimeisteralm auf Knappenkar Zinkwandstollen Durchschreitung Nordsued Stollen Zinkwandgipfel ueber den vom Stollenausgang Nord nach oben fuehrenden Riss vorbei an Roemerstollen zum Westgrat Zinkwandgipfel ab Ostgrat, zufaelliges Zusammentreffen mit den OEAV Hoehlenforscher Schladming, Toni Streicher mit seinen Kameraden. Geburtstagsfeier: Vierzig Jahre Toni Streicher, Getraenkeverbrauch; fuenf Liter Schnaps, zwei Liter Rum mit dreissig Liter heisses Wasser Ziehharmonika im Zinkwandbiwak hinterlegt 02. Wer oft im Freien naechtigt weiss den Wert einer Biwakherberge zu schaetzen, ein Dankeschoen denen die mit Idealismus und Fleiss diese Unterkunft errichtet haben auf Brettscharte ab Zinkenkar Greimeisteralm. Regen Pfings.19900603:5
 Von der Unteren Abrahamhuette mit dem Fahrrad Znachtal Greimeisteralm auf nach einem Wolkenbruch mit Hagel gab es eine Aufhellung, links weglos ueber eine idyllische Landschaft mit Steilstufen und Furten zum gefrorenen Knappenkarsee-Zinkwand Biwak Do Fronleichnamstag 14.
Du lieber warmer SONNENSCHEIN
Um faechle meine Wunden
Durch dich will ich gesunden.
  Zinkwandstollen Durchschreitung ueber den vom Stollenausgang Nord nach oben fuehrenden Riss vorbeian Roemerstollen zum Westgrat Zinkwandgipfel Zinkwand Biwak Regen Fr 15.
Mich reut kein Tag auf Berg und Huegel - wo mich um rauscht der SCHOEPFUNGS Fluegel.
ab Knappenkar ab Engelkarspitze ab Engelkar Greimeisteralm Sonne 19900616:6
auf Greimeisteralm Engelkar Biwak Sonne Fr 29. auf Knappenkarturm - Westwandbesteigung  mit einem Aluminiumrohr Gipfelkreuz, Gipfelkreuzaufstellung am Knappenkarturm ab Knappenkar Zinkwandstollen
Fremder Trost ist gut, besser ist der eig´ne MUT.
Brettscharte Zinkenkar  Greimeisteralm Sonne 19900630:7
auf ab Ursprungsalm Giglachseen Vetternscharte Knappenkar Zinkwand Biwak Regen Fr 06. die Biwakmaus rannte mir bei der Nachtruhe ueber das Gesicht.
Wer durch ABWESENHEIT glaenzt, verblasst bei Anwesenheit.
weiter durch den Zinkwandstollen in die Steiermark, dreissig Zentimeter Neuschnee, Ostgrat - Zinkwandgipfel Regen 19900707:8
auf Hopfwiesen Keinprechthuette Zinkwand Biwak Sonne Sa. 21.
NATURGESETZE brauchen keinen Richter.
auf Brettscharte Brettspitze ab Hopfwiesen Sonne 19900722:9
auf mit Stefan, Hopfwiesen Keinprechthuette 03. auf Zinkwandstollen ab Knappenkar auf Knappenkarturm Zinkwand Biwak 19900804:10
WUNDEN von Freunden geschlagen heilen nicht.
auf Zinkwandgipfel ab Zinkwandstollen Knappenkar Vetternscharte Vetternkar Mursattel Duitsitzkar Hopfwiesen Sonne 19900805:11
  Fuehrung durch die Hopfwiesen Bergbaue. Das Erz blueht an den Felswaenden aus, das war ein Anhaltspunkt fuer die Erzsucher der Vergangenheit um einen Hoffnungsstollen zu stemmen. Mo 06.
auf Lackneralm Knappenkreuz Mursattel Murspitze Giglachalmspitze Rotmandlspitze Sauberg Zinkwand Biwak Regen und Schneetreiben 07. weiter Brettscharte Falkenscharte Graunock Lignitzhoehe Zirbenboden Biwak Nebel 08. weiter Trockenbrotscharte Samspitze Sandspitze Elendberg Knappenkar, auch hier war ein Bergbauzentrum mit Schneekragen Grubachkar ab Wasserfallrinne Eschachalm 19900808:12


ZINKWANDSTOLLEN 1-8
Wanderung Eschachalm Duitsitzkarhuette Keinprechthuette
auf Duitsisee Naechtigung Kainbrechthuette Sonne 12. 23:00 Abgang der Schladminger Hoehlenforscher von der Kainbrechthuette mit Karbid Kopflampen zum Zinkwand Biwak Sa 11. 11:00 Zinkwandstollen Lesung mit der Oeblarner Berbmusik in der Grossen Zeche und in der Knappenschmiede, Siegfried Royer Bibellesung, Vortragende: Toni Streicher OEAV Hoehlengruppe Schladming, Peter Kohlenprat IG Lagerstaettenforschung Lungau, Bernd Locher Feengrotte Thueringen, Johann Glavanovits Gastgeber Geschriebenstein 1991 und 1996 ab Kainbrechthuette 19900812:13
Verlierer sparen mit der LIEBE, Gewinner verschwenden sie.

Auch wenn ich in dem Tal im TODESSCHATTEN wandere, Ich fuerchte mich nicht.
Wir entstehen aus Erde, kaum haben wir unseren Garten bestellt Werden wir wieder ERDE.
auf Dicklerhuette- Greimeisteralm. Ein gebuertigen Knittelfelder der in Muenchen lebt, hatte in der alten Greimeisterhuette uebernaechtigt, mit diesem jungen Mann setze ich die beschwerliche Wanderung im Tiefschnee zur Zinkwand fort. Diese Partnerschaft war fuer uns beide von Vorteil, denn wir konnten uns in der anstrengenden Spurarbeit bei dem dichten Schneegestoeber abloesen. Zinkwand Biwak Allerheiligen Fr. 02. ab Greimeisteralm Dicklerhuetteneinkehr Schneetreiben 19901103:14

 
W OE L Z E R  T A U E R N

 
BAERNECK
Kreuzaufschrift Den Kameraden der Bergwelt gewidmet
gestiftet von: Familie Duerr, Peter Boehler, Familie Kleiner, Maria Pirger errichtet: 1984
Dem FRUEHLING in den Wangen,
Der Winter taut im Herzen.
Leben fuer diesen Augenblick,
Mehr ist nicht mehr moeglich.
vom Gumpeneck zum Soelkpass am Gipfel 20000611

  
BAERNECK KLEINES
vom Gumpeneckzum Soelkpass am Gipfel 20000611

 
BOCKSRUCK † 1763 m 1-22
  Unter Mitwirkung von Markus Bojer, er ist der Erbauer dieses herrlichen Holzkreuzes, des Grundbesitzers Familie Gamweger, der Anrainer Primus und Vogel, der Mitglieder der Huetten- und Bocksruck Freunde, wurde dieses neue Kreuz am, 19981026 aufgestellt. Das Kreuz segnete Pfarrer geistlicher Rat Friedrich Gruber. In der Natur findet man ueberall Gottes Spuren, im KREUZ sieht man noch Groesseres von ihm. 19990822
Jedes KREUZ hat Sinn und Segen.
auf ab Hochegg 19981230:1
Immer gerecht und gut an allen Orten
Sind freie Gedanken in gebunden WORTEN.
auf ab Hochegg 19990129:2
Wer MUSE zu Traeumen hat,
Hat Kraft zum Kaempfen.
auf Hochegg weiter Hoehenzug Habering ab Oberzeiring 20000104:3

GIPFELMESSE 20090913
  Der Vormittag an diesem Sonntag war wettermaessig verheissungsvoll, in Oberzeiring wurde ein neuer Pfarrer installiert. Wie die Technik der Installation eines Pfarrer abgewickelt wird? Darueber steht nichts in der Pfarrnachricht vom, September 2009. Nun es stellten sich zwei Poelser- Damen und eine Maria Pucher Dame mit ihren Lebenslaeufen vor, vom Installationsobjekt stand allerdings kein "Gruess Gott" dabei. Eine Pfarrsekretaerin fuer Oberzeiring, eine Kinderpastoralin fuer den neuen Pfarrverband und eine Projekt uebergreifende Pastoral Assistentin fuer 6 Pfarren. Dass man bei Sterbefaellen die Bestattung und - oder das Pfarramt benachrichtigen soll, ist sehr verwirrend. Beruflich her gesehen von Installation zu sehr gesaettigt, um nochmals Installationsteilnehmer zu sein, zog ich die Gipfelmesse am Bocksruck vor.
  Nun im Nachhinein, obwohl bei der Messe am Gipfel stroemender Regen herunterfiel und viele Christenschaefchen fluchtartig das Feld raeumten, war es vielleicht oder auch gerade deswegen ein unvergessliches Erlebnis. Wenn auch die hl. Messe verkuerzt vom Hochwuerden Herr Koch von der Kirche St. Magdalena in Judenburg zelebriert, war sie doch erhebend. Eine ganz besonderer Freude war das Wiedersehen mit dem Bergfreund Gottfried Walcher aus Frauenburg. Am 30.07.1971, trafen wir uns erstmals beim Sonnenaufgang in der Rotmandlscharte (Schladminger Tauern) und schritten den Teil unseres gleichen Weges gemeinsam. Seitdem stehen wir muendlich und auch schriftlich in Verbindung. Gottfried erreicht noch heuer das 70. Lebensjahr. Erst vor kurzem hat er mit dem Kameraden Manfred Fellner den GROSSEN OEDSTEIN ueber den Kirchengrat begangen. Auch in der Knopfhuette, suedoestlich etwas weiter unterhalb des Gipfels, war es sehr gemuetlich. Herzlichen Dank lieber Manfred fuer den Bergsteigertrunk, er hat mir sehr geholfen wieder auf den Bocksruck zu kommen. Nicht zu vergessen ist der Solo Fluegelhornist, er hat den Trompeter von Saeckingen tonmaessig bei weitem ueberboten. Es waren sehr viele bekannte Waisen und Jodler der Berge, aber auch La Paloma hoerte ich schon weit oben gehend noch, die er zum Besten gab.
  Der Abschluss war auf der Gamwegerhuette suedlich unterhalb des Gipfels, auch hier wurde ich als Fremder freundlich aufgenommen. Allerdings stellte sich heraus, zwei Palsen Buben (Bauer in Oberzeiring) – richtig gesagt junge Maenner gebuertig aus Oberzeiring, versorgten die Huettengaeste. Zeitweise meldete sich der treue Begleiter des Nachmittags, der Regen immer wieder und immer wieder oefters aber im vertraeglichen Ausmass. Nicht die Regengussse sondern die Gaeste verfluechtigten sich, so wie auch ich, allmaehlich. Auch der Weg ueber den Bocksruck zurueck nach Hochegg sowie der gesamte Tag, verging gleich einem beschwingten Traum.
auf ab Hochegg 20090913:4


BRUDERKOGEL † 2299 m 1-2 instruktive Aussicht 
auf Zistl Gorbachkogel Bruderkogel 2299 m Gipfel Biwak 06. Hochschwung Regenkarspitze ab Bretstein 19750407:1
Der Wille zur Wahrheit ist ein Wesenszug des Goettlichen in der MENSCHENSEELE.
Urban Haag Gedenkgang  auf St.Johann ab Falllinie Abfahrt  Sonne 20030317:2
 

GERSCHKOGEL † Greith Poels
auf ab Greith 20120929
 
 
GREIM † 2474 m
Der obersteirische Rigi Holzkreuz mit dem Gekreuzigten
 LEGENDE In den zwanziger Jahren hat es zahlreiche Unwetter mit grossen Hagelschaeden, in der Gegend von Poellau, gegeben. 1929 fasste der damalige Pfarrer Radl mit mehreren Bauern den Entschluss, ein Gipfelkreuz am Greim zu errichten. In der nationalsozialistischen Zeit haben Frevler das Gipfelzeichen umgestuerzt und in den Abgrund gestossen. Stillschweigende, bescheidene Einheimische, haben es wieder gesucht und gefunden, sie beseitigten die entstanden Schaeden und erhoben den Gekreuzigten wieder zum Koenig des Greim. Im Jahre 1989 hat ein Pfarrwandertag mit einer Gedenk - Gipfelmesse stattgefunden. Gefeiert von den Pfarrern Karl Schmidt und Anton Hubmann und mitgestaltet vom; Musikverein St.Peter und dem Bgm. Leitner. Die Altbauern, Altbgm. Hermann Stoeckl und Lambert Rottensteiner wurden als noch lebende Kreuztraeger am Gipfel gewuerdigt. Zu diesem 60 Jahre Jubilaeum waren 250 Wandersleute anwesend.
Am Gipfel 19870205:1
auf ab Abzweigung zur Rocklhuette 20000106:2
auf ab Greimhuette 20000107:3
auf ab Greimhuette 20010708:4 Gipfelbuch OEBRD St.Peter a. Kammersberg gewidmet von Schuberegger Rita
auf ab Greimhuette weiter Hoehengrat Rettelkirchspitze Sonne Karfr. 20020329:5

 
GUMPENECK † 2226 m 1-5
auf Donnersbachwald Waidhofsee Biwak Sonne Mo. 17. weiter Stadelfirst Laemmertoerl Hangofen Ploeschmitzinken Kuehoefenspitz Biwak Sonne 18. Gumpeneck Schoenwetterberg - Schupfenberg ab Oeblarn 19920819:1
Gipfelbuch Widmung allen Bergfreunden aus nah und fern OEKB OEBM Lorenzi Johann Gross Soelk 16:00 19990616
In deiner eigenen kleinen, grossen Welt halte RAST,
Da darfst du schon ein wenig gluecklich sein
Schliesse den Frieden, die Zuversicht in dir ein,
Hoch droben in den Bergen fernab der Menschen Hast.
auf Walchental Englitztal ab Ramertal So. 20000430:2
Eroeffnung der letzten Station Nr. 12 in Oesterreich
TAUSEND KEIME

Viel Tausend Keime springen
Und jede Knospe spricht,
Wenn frueh die Voegel singen
Beim ersten Tageslicht.

Und in dem Herz verborgen
Ein Lied im Schlummer lag,
Geweckt vom Froehlings Morgen
Steigt jauchzend es zu Tag.
auf Grosssoelk in der Nacht Biwak Sa. 10. Schoenwetterhuette Gumpeneck Auerloch Kuhofenspitz Ploeschnitzzinken Hangofen Laemmertoerlkopf Plessnitzenkopf Moessna Scharte Schwarzkarspitze Sontagskarspitze Gstemmerscharte Kleines- Grosses Baerneck Finsterkarspitze Oberer Tanzboden Wolfenalmspitze Hochrotwand Biwak Sonne Pfingstsonntag 11. Gamskogel Hochwart Gamskarspitze Seiferin Scharte Melleck Krautwasch Haseneckscharte Mittereckjoch ab Soelkpass Sonne 20000612:3
 
auf ab Walchen letzte Wanderung mit der, Oeblarner Bergmusik und der Europaeische Volkssportgemeinschaft Formation Gipfelbuch Schirmherren Stefan Kukula, Anton Zettler Sonne 20000812:4

 
HABERING † 1v4 Bergmoarkreuz 1496 m GIPFELBUCH hinterlegt 2010 
2010 Gipfel Panorama
  Bergerhebung zwischen am Hoehenruecken zwischen Murtal und Poelstal bzw. Zeiringtal, Zeiringer und Unzmarkter Hausberg.
  "Schon als ich noch ein kleiner Knirps war, besuchte ich hoch droben auf dem Haberingberg in lederner Hose bisweilen die Baumwipfeln, um die Geiernester „auszunehmen“, von wo ich auch einen grossartigen Ueberblick ueber das Murtal von Scheifling bis Knittelfeld und ueber das ganze Poelstal und auf den romantischen Rottenmanner Tauern hatte." Habering
Wischenbart 1v8 
Danke fuer das schoene Kreuz
auf Oberzeiring ab Franz Josefshoehe Sonne (jaehrlich einige mal) 20100324 seit dem neuen Kreuz 16:00
Das KREUZ habe ich aufgestellt, danke fuer das Gipfelbuch Johann Steinwider 20100328 11:00
Man erinnert sich nicht der Tage sondern der AUGENBLICKE Pfeifenberger Elisabeth 20100328 
 
Nicht Sprueche und Zitate zaehlen sondern TATEN
auf Franz Josefshoehe ab Oberzeiring Sonne 20101022 16:32

 
HANGOFEN † 1-2 2056 m
Kreuzaufsteller: OEAV Oeblarn Kreuzweihe: 19841231
  Bitte das neue Gipfelbuch erst verwenden, wenn das alte Gipfelbuch ausgeschrieben ist. Es bedankt sich W.W Stein
Wandle einsame BAHNEN
Frohen Mutes unverzagt,
Viel erkennen, vieles ahnen,
Hoeren was niemand sagt.
auf Donnersbachwald Waidhofsee Biwak Sonne Mo. 17. weter Stadelfirst Laemmertoerl Hangofen Ploeschmitzinken Kuehoefenspitz Biwak Sonne 18. Gumpeneck Schoenwetterberg Schupfenberg ab Oeblarn 19920819:1
vom Gumpeneck zum Soelkpass am Gipfel 20000611:2
  Noch zu erwaehnen ist auch der stillgelegte Mamor Steinbruch am Aufstiegsweg zum Englitztal in dem auch Untertag abgebaut wurde. 1-3

 
HANSL GROSSER † 2315 m 1-3
  Harald Muntzer und Robert Eisinger Lawinenunglueck am Grosshansl Woelzer Tauern OEBRD OETK 1993 Tafel der Verblichenen
LIEBE
 
Eine Zeit die nie vergeht?
Die Sonne die nie untergeht?
Das Rad das nie sich dreht?
Ein Blatt das nie verweht?

Gewaesser das nie schaeumen?
Menschen die nie traeumen?
Ein Glueck das immer bliebe?
Gibt es nur durch Liebe.
auf Zinkenlift Grosshansl Hohenwart Glattschartl Karfr. Biwak 05. Moaralmkessel Gamseck Nachtabstieg ab Bruckenwirt 19850406:1
Musst du im ELEND gehen
Mit Angst vor dem Ende,
Eine Blume anzusehen
Bedeutet eine Wende.
   Bergmesse Widalmhuette Maria Himmelfahrt Biwak 15. Hirnkogel Jauriskampel Kl. Gr. Hansl 19910816:2
auf Hirnkogel Jauriskampel Kl.Hansl Osterso. 1998:3

 
HANSL KLEINER † 2217 m 1-2
  Karl - Martin Kreuz Dieses Kreuz wurde, am 19750815 von folgenden Mitgliedern und Freunden des Sparverein Falkenberg Waltersdorf aufgestellt: Anton Gosch, Max Preissl, Wolfgang Zobernig, Rudi Neurat, Sepp Bodor, Oswald Zobernig +,Dieter Pressl, Herman Pickl, Otmar Seferna, Dietmar Rucker, Martin Ackermann, Gerhard Klinkan†, Willi Steiner†, Karl Posch†.
auf ab Wildalm mit Ueberschreitungen zum Hohenwart mit den Eltern im Jahre 1952:1
auf ab Bruckenwirt 19870327:2
  25 Jahre Gipfelkreuz Jubilaeum trotz der Bergmesse Wildalmhuette zu Maria Himmelfahrt, als einziger am Gipfel.
auf Jagdhuette Scharnitz Kogler Alm ab Hirnkogel 20000815:3

 
HIRNKOGEL † 2080 m 1-5
  Kreuzerneuerung 20100913 Gefeiert wurde am Wochenende in Pusterwald, denn: Landjugend, Musikverein und Sportunion weihten das neue Gipfelkreuz am Hirnkogel ein. Das vor 25 Jahren von denselben Vereinen aufgestellte Gipfelkreuz wurde durch einen Blitzschlag stark beschaedigt. Auch die Witterung auf mehr als 2000 Metern Seehoehe hinterliess Spuren. Somit wurde auf Initiative von Karl Poier ein neues Gipfelkreuz am Hirnkogel aufgestellt, Martin Poier spendete das Holz. Und Markus Poier zimmerte wie einst vor 25 Jahren sein Grossvater das Kreuz. Am Wochenende luden die drei Vereine zu einer Vereinswanderung und zur Segnung des neuen Gipfelkreuzes am Hirnkogel. Pfarrer Gregor Szoltysek segnete das Gipfelkreuz und nahm die Einweihung vor. Dankesworte kamen von Buergermeister Julius Koini, der ausserdem die Zusammenarbeit der Vereine lobte. Der Musikverein Pusterwald spielte einige Maersche und umrahmte den Wortgottesdienst. Beim anschliessenden gemuetlichen Zusammensein auf der Wildalmhuette spielten die Musiker ebenfalls auf.
auf abWildalm Das Kreuz wurde von der Gemeinde Pusterwald, in Zusammenarbeit mit den oertlichen Vereinen, erneuert. Die Einweihung fand am 19850815 statt. 
Gewitternacht Biwak mit Sohn Christian 1978:1
  Danke fuer das neue Gipfel Buch mit der Ortsansicht von Pusterwald gemalt von H. Bojer. Allen Bergfreunden, die heute den Weg herauf zur Einweihung des neuen Kreuzes nicht scheuten, sei Dank fuer die Anwesenheit. Moege das Kreuz allen Wanderern der steirische Bergwelt lange erhalten bleiben. Ein Berg Heil wuenscht die Gemeinde Pusterwald
ZWEIFEL
Zukunft, Vergangenheit, Erinnerung
Zwielicht, Grenze der Daemmerung.
Lichtet sich des Nebels Reigen?
Welche Gedanken werden sich zeigen?
Empor zuengelnde unkontrollierbare Glut
Zweifel Ungewissheit im Wankelmut.
Jeweils am Gipfel 19880320:2 19880401:3 Osterso. 1998:4
Ein Leben ohne FREUDE ist eine Wanderung ohne Einkehr. 20050815:5
 
HIRZECK † 1833 m zwischen Tanzstatt und Steiner Kogel
  Das beschaedigte Kreuz wurde in Stand gesetzt, ist aber zwischen den Windraedern verschwunden?
  
HOCHSCHWUNG † 2196 m 1-5
Wenn den See im DAEMMERSCHATTEN
Bleicher Mondes Schimmer kuesst,
Wenn auf Sonn' entweichten Matten
Hirsch und Gemse sich begruesst. Johann
  Gebetet, gesungen, geblasen und geschrieben. Hier gewesen bei herrlich schoenen Wetter als ein 70- jaehriger Halterbub der Reiteralm. Es war sehr erbaulich in Gottes hehrer Alpennatur. Ich waere noch laenger geblieben doch die Ameisen auf ihren Hochzeitsflug haben mich vertrieben. Am Frauentag den 19720815 Johann 1902 - 1989  1. Schirmherr der Formation Gipfel Buch.

AUSDRUCKSKRAFT
  Auf Berges Hoehen, im Angesicht der Schoepfung, werden bei manchen Menschen, auch kreative Kraefte geweckt und frei. Nach langem, muehseligen Anstieg ist das Ziel, der Gipfel, erreicht. Dieser Hoehepunkt, die Besinnlichkeit und die Erhabenheit des Allmaechtigen ermuntern – zum musizieren, zum singen oder zur Schaffung von Steinpyramiden.  Gipfelbuecher laden zur Eintragung ein, in der natuerlichen Ausdruckskraft kommt es dann zu Niederschriften und manche davon sind auch wertvolle Eingebungen. Den Keim dazu traegt ja jeder Mensch unbewusst im Herzen, bei dem langwierigen Aufstieg reift – Gedanke um – Gedanke bis zum fertigen Bild, – ein Anstoss aus dem bereits zu Buche geschlagenen, und schon entspringen wieder gebundene Woerter.
  Der Berg Hochschwung hat in seinem Gipfelbuch diese Faszination der Poesie und Prosa. Dieses Buch war auch die Bruecke, zu meiner Freundschaft zu dem Wanderer Schirmherrn Almvater Johann, geworden.   Alles war so still, so feierlich, so majestaetisch Wald, Flur, Taeler und Berge so rein, so frisch als waeren sie soeben gerade aus der Hand des ewigen Meisters hervorgegangen. Keine Spur einer suendigen Menschenhand, nur die unbefleckte reine Gotteswelt, im Glanz der ersten Morgensonne! 
auf Zistl Bruderkogel 2299 m Gipfel Biwak bewoelkt 06. Regenkarspitze ab Bretstein 19750407:1
Halte durch trage deine NOT,
Schlimmer ist ein frueher Tod.
auf Regenkarspitze 2113m ab Autal 19760805:2
Auf der Schattenseite der Dunkelheit
Klettern spitzfindige GIPFELSTUERMER.
auf Autal Seitnerzinken 2165 m Biwak 15. Schrattnerkogel 2111m Grosse Windlucke 1859m Kreuzkogel 2109 m ab Heinzel Wasserkogel 2002m 19771016:3 Gipfelmesse der Landjugend Bretstein
auf ab Dubay 19800727:4
  Gipfelbuch gewidmet allen Bergfreunden von Renate Grubbauer Gasthaus und Pension 19850612
Der MENSCH als Werk
Hat taube Oberschichten,
Um Gefuehl und Augenmerk
In das Innere zu richten.
auf Bretstein Hoehenkamm Regenkarspitze ab Autal Sonne 19870203:5
Wenn  die GERECHTIGKEIT untergeht, so hat es keinen Zweck mehr, dass Menschen auf Erden leben. Immanuel Kant
Urban Haag Gedenkgang
auf Bretstein Hoehenkamm Regenkarspitze ab Tubay Mi. Sonne 20030319:6

 
HOCHSTUBOFEN † 2385 m 1-3 drohend aufragende Felsspitze
Kreuz errichtet zum 40 jaehrigem Bestand der Gruppe Neunkirchen des
OEAV im Jahre 1960 dem Gedenken der toten Mitglieder, geweiht.
Ein LIED mit frohen Sinn, Ist immer ein Gewinn.
Hoehenwanderung Neunkirchner Schoberhuette mit Tochter 7 Jahre 19820806:1
am Gipfel 19870720:2
BERGESRECHT Am Gipfel Koenig im Anstieg Knecht.
auf Soelkpass Gipfel Biwak 21. Hochstubofen ab Erzherzog Johannhuette mit Anton Fritsch 19880722:3
auf ab Soelkpass 19890702:4
 
 
HOHENWART † 2363 m 1-14
  Formschoener dem Tauern Charakter wahrender Doppelgipfel, am Kreuz ist ein Reliefbild mit der der Gottesmutter Altoetting
 Kreuzspender Martin Berger, Peter Tragner aus Oberwoelz 19880117

Begehungen: 1948:1 1953:2 19710611:3 So.19740424:4 19751231:5 19800818:6 19840527:7
Machen KLEIDER wirklich Leute?
Ja - aber keine Wanderer und keine Menschen.
Der Weg zum Menschen geht ueber das Wandern.
auf Zinkenlift Grosshansl Hohenwart Glattschartl Karfr. Biwak 05. Moaralmkessel Gamseck ab Nachtabstieg Bruckenwirt 19850406:8
GOTT in der Hoehe, preisen und ehren,
Die Menschen zu Frieden bekehren. 19870204:9
Ich habe der Berge stille SCHOENHEIT, bei einer herbstlichen Wanderung auf den Hohenwart erlebt. 19890923:10
  WANDERUNG VOM MOAR ZUM MOAR Wenn der Rucksack schwer und der Magen leer ist, so bitte deinen Gefaehrten um nichts. Wenn er nicht von selbst etwas verschenkt gibt er es nur ungern. Solange soll der Stolz der Herr ueber deinen Magen bleiben. Bist du aber allein unterwegs und du hast nichts zu essen, ist der Hunger ein Begleiter der an dir zerrt und mit dem du nichts teilen kannst.  Menschen im Wohlstand leiden an Ueberernaehrung, jedoch noch immer zu viele Menschen auf der Erde leiden und sterben an Unterernaehrung. Wegen Proviant Verlust, beim Biwak im naechtlichen Sturm am Zinken, gab es die letzten 4 Tage nichts zum Essen. Hunger tut aber nicht so weh wie die Fressgier, der Koerper stellt sich um, aber der Durst ist unueberwindlich.
auf Moar Steinerkogel Tanzstatt Zinken Biwak 27.12. Schiesseck Grosshansl Biwak 28. Hohenwart Glattschartl Biwak 29. Breiteckkoppe Moarsee 30. Biwak Gamsstein Kasofen Jagdhuette 19891231 ab Moar 19900101:11
SEE UND WASSERFALL
  
Die Felsen schroff und wild
Der See, die Waldumnachtung
Sind mir ein stilles Bild
Tiefsinniger Betrachtung.

Und dort mit Donnerhall
Hineilend zwischen Steinen,
Laesst mir der Wasserfall
Die kuehne Tat erscheinen.

Du sollst gleich jenem Teich
Betrachtend dich verschliessen,
Dann kuehn dem Bache gleich
Zur Tat hinunter schiessen. Nikolaus Lenau                                        

BERGSEE
    
Liegst vor mir
In stiller Klarheit,
Es schimmert auf dir
Das Licht der Wahrheit.

Von Zinnen versteckt
Wasserfall, Kaskaden
Vom Schnee bedeckt
Blumen an Gestaden.

Ruhe, Einsamkeit,
Leichtes Wehen,
Gnade, Besonnenheit
Lohn des Leben.
auf Hainzl Hirnkogel Schoenfeldspitz Glattschartl Eiskarspitz Biwak Poelseck ab Hainzl Sa. 19910922:12
Im Tal nicht VERDERBEN
Nicht leben unter Zwang,
Auf Berges Hoehen sterben
Bei Sonnenuntergang.
 
Friedlich gebettet,
In steinigem Schrein,
In Ewigkeit gerettet
Vor hoellischer Pein.
 
HORNFELDSPITZE † 2227 m
  Am Gipfel So. 19730701:1
auf mit Tochter Neunkirchnerhuette Haseneckscharte 2260m Biwak 05. Hochstubofen 2385 m Hornfeldspitze Soelkpass 1735 m Kaltenbachsee Biwak 06. Deneck 2433 m Schafspitz Biwak 07. Reichascharte 2307 m Guensterscharte 2174 m Sauofensee Biwak So. 08. Es war der erste Sichtkontakt mit dem Schrein. ab Rudolf Schoberhuette 19820809:2 
Gipfelbuch erneuert Franz Hutter Lenz Weisenbacher OEAV Liezen bitte das Gipfelbuch sorgfaeltig behandeln
auf ab Soelkpass 19890407:3
Einsam wandle meine BAHNEN
Frischen Mutes und beschwingt,
Frohes Wissen, frohes Ahnen
Wenn der Vogelsang erklingt.
auf Soelkpass Gipfel Biwak 21. Hochstubofen ab Erzherzog Johannhuette mit Anton 19890722:4

Franz Limberger Marterl 1940 - 2004 Hornfeldspitze
Es ist besser zu SCHREIBEN worauf es ankommt, als zu schreiben was ankommt.
auf ab Soelkpass Narrenspitze Sonne Mo. 20050926:5

  
JAURISKAMPEL † 2064 m
  Anton Hutter Kreuz gewidmet von den Bergfreunden aus Wasendorf. Gipfelbuch Behaelter von der TVN Fohnsdorf 1947 
auf ab Bruckenwirt 19870323:1 Gipfelbuch erneuert Ostersonntag 1988:2
Bergmesse Wildalmhuette Maria Himmelfahrt 1990:3 Biwak 15. Hirnkogel Jauriskampel Sonne 19911016:4

 
KASOFEN 1892 m mit Sohn Christian So. 19730603:1 
MUTTERTRAENEN sind das Blut der Liebe.
auf Moar Jagdhuette mit Sohn Christian weiter Ebneralm 1920 m Gruberalm 1884 m Biwak 24. Rauchkogel Heinzel - Wasserkogel Breiteckkoppe 2142 m Pustereck - Joch Biwak ab 19780825:2
19880205:3


 KORBACHKOGEL † 2210 m
Kreuz errichtet 1985 von Seirer, Schaffer, Sprung und freiwilligen Helfern

Im KREUZ ist Heil Kreuzaufschrift
Urban Haag Gedenkgang Sonne 20030317

 
KREUZKOGEL † 2109 m  
Kreuzsockel Aufschrift Ehre unseren Berge sie sind Gottes SCHOEPFUNG
auf ab jeweils Bretstein Autal 19771016:1
19840701:2
  Bergmesse der Pfarrgemeinde Poels 19890806:3

  Blick auf den ehemaligen Moar See, auf die setsame Natur Erscheinung Gottes Auge, eine Tuempel Insel und den Kaskaden Wasserfall. Wanderung mit Sonja u Fritz, Maria Rosi 20110717:4

 
NARRENSPITZE 2336 m Laenge 14° 06' Breite 47° 15'
Die Kunst wortreich etwas zu verschweigen
  Ist nicht den NARREN sondern den Politikern eigen.
auf Soelkpass 1788 m - Hornfeldspitze  2227 m - Aarfeldspitze 2284 m ab wilder Abstieg Sonne Mo. 20050926

 
PLANNERSEEKARSPITZE 2072 m
auf ab Plannei weiter Plannerkopf 1996 m Plannereck 2003 m Kleiner- und Grosser Rotbuehel Biwak 15. Glaeserkoppe 19930816

 
PLESCHAITZ † 1797 m
Bietet den schoensten Ueberblick ueber die Woelzer Tauern 
  Auf der Suedseite befindet sich die einzige Hoehlenburg Oesterreichs das Puxer Loch
  Dieses Gipfelbuch wurde von jemanden herauf getragen der auf vielen hohen Bergen war und auch die Groesse des Pleschaitz zu schaetzen weiss. Behandelt die Berge mit Respekt! Auf lange Sicht gewinnen die Unbesiegbaren immer. 20020422
Weder kurz noch lang sind die ZEITEN,
Scheinbar kurz fuer Taetige lang fuer Untaetige.
auf ab Tragnerhof mit Rosi Mittel Di. 20020521

 
PURGSTALLOFEN ~ 1013 m
Josef Freiher von Hammer Purgstall

LEGENDE Felskuppe westlich der B 114, suedlich der Zufahrtsstrasse nach Oberzeiring, VB Murtal: der Purgkhstal in der Wasserleit in der Zeiring 1424.
Eine Zeugenschaft im Ratsprotokoll von Judenburg aus 1623 sagt, der "Marchstein vnder dem Purkhstalofen sey noch vorhanden" und bilde das "Gschied beder Landgericht Frauenberg vnd Poels". Baravalle hatte von diesem Ort offenbar keine Kenntnis. books.google  Der niedrigste Pass, von den Westalpen kommend, ist aber der  ueber  Hohentauern  fuehrende  Weg, der nicht von ungefaehr den Poelshals °1, °2 oberhalb Judenburg streift. Von dieser Hauptroute zweigt auch der Hallweg von Trieben ueber Baerndorf nach Admont ab, der dann ueber den Pyhrn oder die Enns abwaerts bis ins Donautal fuehrt. 
2°Presslinger, Hubert; Eibner, Clemens; Casselmann, Carsten: Die Grotte „Franz-Josephs-Hoehe“ in der Flur Burgstallofen in Unterzeiring, ein Hoehlenfundplatz aus dem Palaeolithikum – ein Vorbericht, in: Schild von Steier 26 (2013/2014), S. 310–315. joanneum academia.edu
  Eine eigenstaendige Felserhebung mit dem Hainfelden- und Poelstalblick im oberen Teil  kurzfristig 2plus. Der einzige Kletterberg des oberen Poelstales, fuer die Begehung des Ostgrates ist die Trittfestigkeit erforderlich. Erreichbar am Weg von der Franz Josefs Hoehe zum Treffentaler oder vom Talboden (alter Stollen) ueber den Gratansatz. Der Namen stammt von Hammer Purgstall (*1774-06-09 in Graz †1856-11-23 in Wien) in diesem Jahr war sein nicht gewuerdigtes 150. Todesjahr. Ein Dichter und Orientalist und der Besitzer des Schlosses Hainfelden in der Untersteiermark.
Das Portal ist mit dem Purgstall Wappen geschmueckt, darunter erinnert eine arabische Inschrift.
"Gott schuetze Deinen Ruf, der gut, das groesste Deiner Gueter -
Geh' sicher ein in seiner Hut, er ist der beste Hueter"
  Joseph von Hammer Purgstall, bekam 1835 das Schloss im Erbweg uebertragen. Er war auch der Gruender der Akademie der Wissenschaften in Wien. 37 Jahre vor seinem Tod liess er seinen Grabstein herstellen, mit orientalischen Inschriften versehen und am Weidlinger Friedhof NOE aufstellen. Dort ruhte schon seine teure Jugendfreundin und auch spaeter daneben, der mit ihm befreundete Nikolaus Lenau
  Ihm zu Ehren wurde ein Gipfel - Gedenkbuch hinterlegt. Der Buchbehaelter wurde von Josef Felfer aus Oberzeiring gestiftet. Allen Wagemutigen ein Berg Heil und einen guten Abstieg Bisher hat nur die "Berliner Akademie der Wissenschaft" sein 150. Todesjahr gewuerdigt. Hammer Purgstall war ein steirisches Sprach- und Kunstgenie, im diplomatischen Dienst in der Tuerkei, erforschte und befasste er sich mit der fernoestlichen Literaturen und deren Weisheiten. Nachdem dies beim Fuersten Metternich in Wien keinen Niederschlag fand, wurde er Privatgelehrter.
  Allen Bezwingern dieser einzigartigen Felserhebung "Berg Heil" und guten Abstieg. Gedenkbuch an, "Hammer Freiherr  von Purgstall", zu seinem 150. Todesjahr.
O Weidling! wo ich fern von Staedtetross.
Und reicher als mit Jasons goldnem Vliesse,
Des Leben schoensten Bluetenmond genoss,
Und, wohl mit Gluecklichem, noch jetzt geniesse.
Hammer Purgstall
Sich selbst bekriegen ist der schwerste KRIEG
Sich selbst zu besiegen ist der schoenste Sieg.
Ein wahres GESICHT zeigt nicht ein strahlender Sieger
– Sondern immer wieder oft ein guter Verlierer.
Gegen das SCHICKSAL zu kaempfen ist der aussichtsloseste Krieg.
Viele verwechseln ihre eigenen Machenschaften mit dem Schicksal.
Schicksalhafte Entscheidungen schuetzen vor den Schicksalsschlaegen. Buch hinterlegt im Juli 2006:1   
Stuerze hinab mein Gesang,
Wie der brausende Waldstrom
Sich stuerzet ueber den Felsenhang.
Frei nach Hammer - Burgstall aus der Ode an die Steiermark
auf Nordgratansatz vom Tal ab Ost Sonne Sa.14:20 20060923:2
Steigen Fallen – Menschenschicksal Aufschrift Mugel Sudweg
auf Nord ab Ost 10:47 20061012:3
Mich zog's mit Herz und Sinn
Zu den einsamsten Gipfeln hin.
Meinen allerletzten Wanderzuegen
Wird ein kleiner Erdenhuegel genuegen.
Der 24.090-zigste Tag meines Lebens, Sonne w.v. 10:30 20061015:4
Domine fax scire viam quam ambulem.
Zeige mir den Weg vom Stigma zum Charissma
Vor der 3. Vierberge Wallfahrt, Sonne 11:00 20070413:5
Sonnenuhr
Wechselnde Pfade
Sonne und Licht
Alles ist Gnade
Fuerchte dich nicht.
Aufschrift Sonnenuhr
 
Es schlaegt das Herz, der Zeiger rueckt,
Was gestern schief ging ist heut' geglueckt,
Was heut' geglueckt ist Morgen Schein,
Bezwing' die Zeit um Mensch zu sein.
(Sonnenuhraufschrift) Weinheber
auf ab Ostgrat Sonne 07:30 20070607:6
Wanderer ohne Ziel und Pfad
Der auch noch im Rasten
Sehnen nach der Ferne hat.
Frei nach Hermann Hesse
auf ab Ostgrat 07:30 2007:7
Die Nebensonnen
Drei Sonnen sah ich am Himmel steh'n,
Hab' lang und fest  – sie angeseh'n.
Und sie auch standen da so stier
Als wollten sie – nicht weg von mir.

Ach meine Sonnen seid ihr nicht,
Schaut anders doch ins Angesicht,
Ach, neulings hatt' ich auch wohl drei,
Nun sind hinab die besten zwei.

Ging' nur die dritt erst hinterdrein
Im Dunklen wird's mir wohler sein.
Winterreise Text: Wilhelm Mueller In Musik gesetzt: Franz Schubert
auf Nord ab Ost Mitte Sommer Angelika Bruno 2007:8
Wandere nach deinen Traeumen,
Sonst verfolgen sie dich immer.
w.v. Pfingstmontag 19:00 20080511:9
 
Im Gedenken an Guenther Schwab (Foerster, Dichter, Naturschuetzer) und sein Pseudonym: "Die Leute von Aurali" Pusterwald, Utera = Oberzeiring
Du liegest hinter mir, so wie ein suesses Lied,
Ganz leide nachklingt aus der weiten Ferne
Guenther Schwab (Sterbeandenken Helene Sottavia 1908 - 2008)


w.v. 19:00 20080629:10
Irren ist menschlich, Toleranz und Verzeihung goettlich. 10:37 20080720:11
  Ich war, mit 12 Jahren gezwungenermassen von Bruno, hier. Das darf ich der Rosi und Nina nicht erzaehlen. Es hat mir sehr gut gefallen darum gehe ich mit Christian, wenn er sich traut, wieder hinauf. Katharina Sanz 10:15 20080809:12

Eine meiner Wanderungen H.B. 20080814
Das Gestern ist Geschichte,
Das Heute ist Ueberraschung,
Das Morgen ist ein Raetsel.
w.v. weiter Hoehenruecken, teilweise auch Grat bis zum alias Hollerlumpfang Wagnerkogel 1459 m Gedenkbuch zur  Instandsetzung abgeholt. Mo. 20080825:13
Vertraue deinem gutem Stern

Vertraue deinem gutem Stern
 Und auch deinem guten Recht,
Wer nicht selber wird zum Herrn
Der ist und bleibt ein Knecht.

Was  du dir nicht selber traust
Wird keiner fuer dich wagen,
Wenn du nur zum Boden schaust
Wird dich kein Fluegel tragen.

Wer immerzu den Nacken beugt
Wird immerzu auf's neu beladen,
Wer der Not den Meister zeigt
Dem kann kein  Teufel schaden.

Wirft das Schicksalsross dich ab
Halts fest und sei's am Schwanze,
Gewinnst  erst die Zuegel im Trab
So gewinnst du auch das Ganze.
Quelle Handwerkshaus Oberzeiring
w.v. Gedenkbuch wieder hinterlegt Josef Freiher von Hammer Purgstall Mi. 20080827:14
 
Gehen und Denken, Berge und Senken,
Weiter schreiten in allen Zeiten.
Verweilen und rasten befreit von Lasten.
auf Nord ab Ost Pfingstsonntag 20090531:15
Fallen und streben,
Gehen und denken,
Schlafen und wachen,
Weinen und lachen,
Nehmen und schenken,
Reigen des Leben.
w.v. 20110316:16 

RETTELKIRCHSPITZE † vulgo Kainhard 2475 m 1v2
  Noerdlich einige Meter unter dem Gipfel ist der Eisbrunnen Das sieben Meter hohe Holzkreuz wurde von zwoelf Maennern der Bergrettung St.Peter am Kammersberg am 19840830, auf den Gipfel gebracht. Die Gipfelmesse und die Kreuzweihe wurde vom Pfarrer Schmidt zelebriert. Mitwirkende: Das Blaeserensemble des Musikvereines Althofens, OEBRD - Leiter Dir. Ludwig Gerold, Vizebgm. Josef Leitner.
ALLZEIT bereit,
Herr sein und Knecht,
In Freude und Leid
Offen und echt.
Nehmen und geben
So ist das Leben.
am Gipfel 19870205:1 

  Alle Menschen werden die WAHRNEHMUNG machen, dass man auf hohen Bergen, wo die Luft rein und duenn ist, freier atmet sich koerperlich leichter und geistig heiterer fuehlt. Mir duenkt, als nehmen die Gedanken einen Anflug von Groesse und Erhabenheit an, stuenden mit den Dingen ueber die unser Blick schweift, in Einklang und atmen eine gewisse ruhige Freude.
Gipfelbuch Vorwort Jaques Rousseau 20011118 Alfons Haller, Johann Leitner Gipfelbuch Behaelter  gewidmet von SKS Elektroanlagenbau Zeltweg
auf ab Greimhuette Greim weiter Hoehengrat Sonne Karfr. 20020329:2

 
RIEDLER ZINKEN 2163 m

  Ein selten besuchter zauberhafter Felsruecken mit einfachen Holzkreuz Kreuz dem Andenken der langjaehrigen Besitzer von Siebenhuetten Waldemar und Toni Diek - die Ihre Berge sehr liebten, gewidmet. Errichtet von Dr. Wolfgang Dieck DI. Karl Ehn, Di. Kurt Jaeger am 19650731 OEAV Sektion Linz  Eintragung von den Kreuz Aufstellern.
ZEITENLAUF
Rauch verweht,     
Wasser verrinnt,
Altes vergeht, 
Neues beginnt.
  Im Gipfelbuchbehaelter war Wasser Entwaesserungsloecher in den Boeden der Gipfelbuchbehaelter sind besonders wichtig.
auf Donnersbachwald Beireutalm durch die Hoell und Jaklwirtsboden Trojani - Befestigung des Messias am Kreuz Gipfelbiwak, Sonne Di 01.  weiter Glattjochkapelle Biwak, Sonne 02. ab Siebenhuetten Donnersbachwald Sonne 20010503

 
ROSSALM † 1903 m 1-5
  Krieger Kreuz mit Glocke zum Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege 1914 1939 1945 KBM erstellt vom Schiklub Lachtal 1980 Gipfelbuch Behaelter von K. Perchtaler Zeltweg gestiftet 1979 Gipfelbuch gewidmet am 19970812 von der Oesterreichischen Rettungshund Brigade Rossalm Sattel Rossalm Nord

 Der alte direkte Kammweg vom Lachtalhaus zur Rossalpe ist nur mehr im oberen Teil markiert, man hat die Kennzeichnung bewusst, doch aus Bequemlichkeit nicht vollstaendig, entfernt. Er beginnt in einer als Privatstrasse gekennzeichneten linken Abzeigung, im der Ferienwohnsiedlung nach dem Lachtalhaus und wird dann mit Forstweg bezeichnet. Ein Brett macht eine trockene Bach Querung moeglich, nachher links halten und dann, dem aufwaerts fuehrenden Zaun nach.
auf Zinkenlift ab Lachtal Nebel 19910209:1
auf ab Lachtal Schiesseck Tanzstatt 19971227:2
Die Visitenkarte der Liftregion Lachtal am Kammweg zur Rossalpe: Die bestehende Markierung wurde nur sehr mangelhaft, um des Wanderers guten Glauben zu verwirren, entfernt.
Jedes ZIEL, jeder Berg ist ein Neubeginn,     
Was bleibt, - es ist der auferlegte Weg.
am Gipfel Mi. 19990331:3
Im KREUZ liegt das Berg Heil
auf Lachtal weiter Schiesseck ab Oberzeiring am Gipfel 12:00 19991230:4
Der WEG der auf die Berge weist
Er hoert das Herz erhoeht den Geist.
auf Lachtal Zinken Schiesseck ab Lachtal Figl. Gipfelbuch hinterlegt 20010316:5
auf Lachtal Grosse Lachtalhuette ab direkter Kammweg zum Lachtal mit Rosalia Di. 20030422:6
GOTT selbst staunt bei jedem Sonnenaufgang.
auf Kammweg ab Grosse Lachtalhuette mit Angelika Di. 20040810:7
 
  Gipfelbuch 2010
  Die besten Entdeckungsreisen macht man nicht in fremden Laendern, sondern indem man die Welt mit neuen Augen betrachtet. Marcel Prout Ertl
Kommen und gehen,
Bleiben und bestehen
Gehen und denken,
Sehen und lenken,
Fallen und leiden,
Ankunft und Scheiden.
auf ab Lachtal mit Rosi Sonne 20110520:8


ROSSALMSPITZ † 2237 m 1-4
 Kreuzlegende Sonntag, am 19990718 aufstellen des neuen Kreuzes. Anwesend waren, der Altmobmann Karl Schlager, Engelbert Reit und Petz Wolfgang - die das neue Kreuz gefertigt haben, sowie die Kreuztraeger Franz Hirndler, Albert Heit, Herbert Schlager, Josef Petz. Gott moege unser neues Werk beschuetzen und behueten, damit sich noch viele Gipfelstuermer daran erfreuen koennen. So mancher wird ein kleines Gebet aussprechen, und um Trost und Zuflucht bitten. Anmerkung Leider ist ein Kreuzquerbalken wegen einer unsymmetrischen Seilverankerung abgebrochen. 
auf Hinteregg Wasserfall-Route Hochweber SWGrat weiter Rossalmspitz ab Sonne 20010715

 
 SCHIESSECK † 2275 m 1-16
  Gedenkstation Fridolin von Freytal ALIAS JAKOB SIEBENBUERGER 1832 - 1903 DAS HOCHGERICHT, DICHTER, KAPLAN, GEISTLICHER RAT IN PUSTERWALD, DECHANT IN SCHOEDER, LEX LEGENDE: WILDERER, DESATEUR, MOERDER UND BUESSER, ER WURDE KURZ VOR DER HINRICHTUNG AM GALGEN, VON DER KAISERIN BEGNADIGT. Kreuzerrichter: Musikverein Oberzeiring Kreuzweihe: 19720707 vom Pfarrer von Oberzeiring Herrn Friedrich Schaffer
 Wie auf vielen Gipfeln war auch am Schiesseck zuerst ein Steinmann, dann eine Vermessungspyramide, schliesslich ein einfaches HOLZKREUZ. Der Musikverein Oberzeiring errichtete 1972 ein neues Metallkreuz. Es wurde von dem Oberzeiringer Musikobmann, dem Spenglermeister Herrn Richard Weber † hergestellt und hat eine Lyra als Emblem. 
auf Tanzstatt ab Wildalm mit den Eltern 1946:1 am Gipfel 1948:2 1951:3 
Lass den Mut nicht sinken
Auch wenn der Himmel grau,
Zwischen dunklen Wolken
Wird es wieder einmal blau.

Es dreht sich die Welt
Um des Menschen Geschick,
Es wechselt die Freude,
Es wechselt das Glueck.

Wenn es dir schlecht geht
Verlier' nicht den Mut,
Es wechselt ja wieder
Und alles wird wieder gut.

Winkt ein Maedchen verweile,
Laechelt ihr Blick so halte an,
Kein Wanderer hat solche Eile,
Dass er nicht einmal rasten kann.
auf ab Tanzstatt am Gipfel 19710610:4 19720325:5
  Kreuzweihe 12:00 19720702:6
19751229:7
19801225:8
19820821:9
Ein gutes WORT
Hilft immer fort.
am Gipfel Osterso. 1984:10
Ein neues Jahr ruft uns zu neuen PFLICHTEN;       
Die Glocken kuenden es mit erstem Schall.
Doch mit der Glocken feierlichen Klingen,
Schwingt unhoerbar noch mit:
Es war einmal!
   Aus dem Buch "Ueber und unter Tage" von Franz Poeschel Berg Heil und Glueck auf fuer 1986 wuensche ich allen Bergfreunden.
auf Zinkenlift ab Abfahrt Dr. Steinbach Huette am Gipfel Nebel 19851231:11
Wo laue WINDE weh'n,
Wo die Wolken flieh'n,
Dorthin moecht' ich geh'n.
Dorthin moecht' ich zieh'n.
Am Gipfel 19860222:12
HEIMAT OBERZEIRING
 
Mich zieht es fort in´s Alpental
Zu den Bergen, sturmumsaust,
Wo der Voegel lust´ger Schall,
Wo der Giessbach schaeumt und braust.

Ihr Alpentriften im Sonnenglanz,
Wo reinere Luefte weh´n,
Beschneite Felsen, gereiht im Kranz:
Oh koennt ich euch wieder seh´n!
Von Thasillo Weymayr 1825 - 1874, geboren in , bekannt seine freiheitlichen Gedichte und durch die Topographie Admonts, Wissenschaftsprofessor und Freund Robert Hammerlings, sein Nachlass ist im Stiftsarchiv Admont
Am Gipfel 19870207:13 19870418:14
Ein WORT zur rechten Zeit
Hilft in Freud und Leid.
auf  hinterlegt ab Steinbach Gipfel Biwak Regen Sa. 19870718-19:15
auf ab Tanzstatt Gipfel Biwak Wind Regen Mo. 119870810-11:16 Gipfel Biwak Sonne Do. 19870813-14:17
 
auf ab Steinbachhuette Wanderung im Gedenken an Fridolin von Freythal Wind. Sonntag 11:00 Gipfellesung mit dem WANDERER, Der OEBLARNER BERG und ein Gedenken an Carl Hermann und Johann Unterweger, vulgo Leitenbauer. Abstieg mit dem Wander Gipfel Buch. Zu Ehren des Priesterdichters Fridolin von Freytal 1877 - 1898. Sein bekanntestes Werk ist DAS HOCHGERICHT VOM BIRKACHWALD 1-19, Neuauflage im Verlag Podemik Fohnsdorf Steiermark. Dem Volksschriftsteller Fridolin von Freytal Dechant und Pfarrer von Schoeder, geboren zu Pusterwald 18320712 gestorben zu Schoeder 19030212 gewidmet. Gedenktafel in Schoeder Stmk. 19870816:18
auf ab Tanzstatt Sonne Mo. 19870817:19 auf ab Steinbach 19890806:20
am Gipfel 19900216:21 auf Zinkenlift ab Steinerkogel Pusterwald Sonne 19910120:22
BERGE und Frauen      
Erfordern vertrauen.
auf Zinkenlift ab Rossalm Nebel Gipfelbuch erneuert am Gipfel 15:56 19910209:23
Immer nur weiter zu wandern,
Von einem GIPFEL zum andern.
am Gipfel 14:56 19910212:24
Die Taeler von oben,
Die Berge am Gipfel,
Die Kirche von draussen,
Das Wirtshaus innen,
Die Ruhe nah,
Die ARBEIT fern,
Haetten wir`s gern.
auf Zinkenlift ab Abfahrt Grosses Lachtal Nebel 19910218:25
FRISCH auf! Kameraden
Der Morgen ergraut.
Kameraden frisch auf
Die Berge hinauf,
Der Tag wird vertraut
Es fallen die Schwaden.
auf Klosterneuburger Huette Zinken ab Dr. Steinbach Huette Sonne am Gipfel 12:28 19910730:26  Fr. 19920214:27
Heil dir Steirerland!       
Mit Bergen gross und hehr.
Heil dir FREIHEIT edles Band!
Sorgsam gehueteter Solitaer.
auf Zinkenlift ab Grosses Lachtal Sonne 19921212:28
Was mich durchdrungen
In einer GIPFELNACHT,
Hab ich gleich gesungen
Und nicht lang bedacht.
auf ab Tanzstatt mit Maria u. Toni Fritsch (Geschwister) Sonne Di. 19930810:29
auf ab Lachtal Rossalm Tanzstatt 19971227:30 Neues Gipfelbuch des OEAV Oberzeiring 19981014
Bist du AMBOSS:
Gebe Ruh.
Bist du Hammer:
Schlage zu.
auf Lachtal Tanzstatt Zinken weiter Rossalm ab Lachtal Sonne Mi. 19990331:31 am Gipfel 19991228:32
Neues Gipfelbuch des OEAV Oberzeiring von Dieter Strohmeyer am 20001217 hinterlegt
auf Lachtal ab Plettental Sonne Mo.20010101:33
auf Lachtal Tanzstatt Zinken weiter Rossalm ab Lachtal Figl. Sonne 20010316:34
auf Grosses Lachtal ab Zinken Tanzstattkapelle Lachtal Mittel Sa. 20020223:35
Hab SONNE im Herzen ob's stuermt oder schneit,
Ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Streit.

Hab Sonne im HERZEN was auch immer kommen mag,
Da leuchtet voll Licht dir und mir der dunkelst Tag.
Mit Rosi Lachtal Rossalm Zinken Lachtal Sonne Fr. 17:00 20050617:36
WANDERER vieler Wege kehren heim mit dem Blick des Kindes.
Lachtal  Sonne und dichter Nebel 16:36 Fr. 20070209:37

Das Gipfelkreuz auf dem Schiesseck wurde 1972 vom Musikverein Oberzeiring errichtet. 2012 haben wir eine Gedenkfeier zum 40. Jahrestag geplant
auf ab Lachtal Sonne Hoher Zinken weiter Schiesseck Sonne 20110422:38

 
SCHOBERSPITZE † 2423 m 1-4
   Metallkreuz errichtet 1977 von der Bergwacht Oberwoelz zum Gedenken an unsere lieben Bergkameraden Blasius Schaffer 1933 - 1989
  ROLLENTAUCH Durch meine Freinacht war ich im Gemsenrevier aufgenommen. Am Morgen lag ich inmitten einer Gemsenherde, ich verharrte regungslos um die Idylle nicht zu stoeren. Doch ploetzlich verhofften (Das Stehenbleiben des Schalenwildes, um zu sichern) die Gemsen, was war geschehen? Tief unter mir, hatten zwei Waidmaenner das Kar der Fussiwand betreten und hatten mir dadurch den schoenen Anblick vertrieben.
  Etwas Aehnliches ist mir einmal auf der Eschbachalm passiert: Am Morgen nach einer Auto Naechtigung beobachtete ich unmittelbar vor mir auf einer Wiese aesendes Hochwild, nach kurzen Verhoffen zog es sich zurueck. Am oberen Wiesenende lugte ein Fernglas aus dem Gestruepp und kurz danach erschien eine schneidige Waidfrau.
Schober und WEBER,
Nehmer und Geber.
auf Hinteregg Sonnseite Fussischarte Suedgrat Trojani weiter Blaufeldscharte Biwak Sonne 10. Talkenschrein Verbindungsgrat Schober ab Hinteregg Schattseite Sonne 19981011:1
Alle Wege fuehren dorthin wo es irgendwie weitergeht, keiner ist umsonst.
auf 26. Hinteregg Trojani weiter Blaufeldscharte Biwak Sonne 27. So. Talkenschrein Verbindungsgrat Schober ab Hinteregg Schattseite Sonne 20070628:2
Man schleicht sich hoch Geh wieder hin
  
SCHRATTOFEN KNAPPENSTEIN † 1-10
zwischen Rossalm und Schiesseck
Jeweils am Kreuz 19910209:1
Mi. 19990331:2 u.s.w.

 
SEITNERZINKEN † 2164 m 1-3 
Dieser Anblick macht bescheiden
UNENDLICHKEITEN, die Augen weiden
In dieser Nacht an den Gestirnen.
Supernova Gipfelbiwak 19771015 36. Geburtstag


TALKENSCHREIN † 2325 m 1-2
  Kreuz gewidmet unseren Bergfreunden Anton Steinegger 1997† Karl Gsell 1996† vom Stammtisch Schoellinger.
Trage bei zum Glueck verschenkte LIEBE kommt tausendfach zurueck.
auf Hinteregg Sonnseite Fussischarte Suedgrat Trojani weiter Blaufeldscharte Biwak Sonne 10. TalkenschreinVerbindungsgrat Schober ab Hinteregg Schattseite zerstoertes Gipfelbuch erneuert bewoelkt 19981011

 
WAIDHOFSEE  1v10 Jubilaeumsstation
Ein geheimer Juwel zwischen der Walchen und Donnerbachwald
EINSAM

Einsam aus des Tages laermen
Ein Adler in die Hoehe streift.
Nieder mit Gekeif' in Schwaermen
Die Kraehe in den Lueften kreist.

Einsam wandle deine Bahnen,
Stilles Herz bleib` unverzagt
Finde was dir keiner sagt,
Viel erkennen vieles ahnen.

Meide breitgetretene Plaetze
Steige, klimme nach oben.
Einsam winken viele Schaetze,
Von Geheimnissen umwoben.
auf Donnersbachwald Rosensteinergraben Waidhofsee Weitwanderbuch hinterlegt Biwak Sonne Mo 17. weiter Waidhofspitze Dornkarspitze Steinkarspitze Moersbachspitze Stadelfirst Laemmertoerlkopf Hangofen Biwak Sonne 18. weiter Kuehofenspitz Gumpeneck Jauereck ab Oeblarn Sonne 19920819:1
auf Sonnberg - Starzenalm Biwak Sonne Karfreitag 09. weiter Karlspitz Totenkarspitz Eisenkreuz Waidhofspitze ab Hocheck Sonnberg. Es war eher eine Winterwanderung, der Waidhofsee war noch unter den Schneemassen versteckt. Sonne 19930410:2
MORGENSONNE, Waldes Schatten,
Gruener Rasen, blauer See,
Felsenmauern, Blumen Matten,
Gipfelglanz im gold´nen Schnee.
auf Walchental Berghaus Ramertal Steinkarspitze Steinkarsee witer Moersbachspitze Stadelfirst Laemmertoerlkopf Hangofen Biwak Gewitternacht Pfingstsonntag 30. ab Englitztal, Begehung des unter Tag Mamorsteinbruches Berghaus Sonne 19930531:3
auf Berghaus Bergkreuz Kapelle Biwak Regen Sa 26. Stollenbegehung ab Regen 19930627:4
auf Berghaus Wepritzalm Waidhofspitze Schwarze Vogellacke Waidhofsee, das Wanderbuch wurde konfisziert, (Das Gebiet gehoert zum Donnersbacher Banken Imperium ) Totenkarspitze Karlspitze Biwak bewoelkt Sa 03. ab Starzenalm Berghaus 19930704:5
auf ab Starzenalm mit Gerald Kiendlsperger (8Jahre) 07. Biwak Regen Sa. 19930708:6
Verzage nicht und lass die KLAGE
Aus dem Auge wisch´ die Traen',
Vielen wird es gleich ergeh'n,
Bis an das Ende ihrer Tage.
auf ab Starzenalm Sonne Mi. 19930808:7
  Wanderer Schirmherr Lois Strobl Jubilaeum 10 Jahre WANDERER Poesie und Musik in den Bergen. Formation Gipfel Buch, Oeblarner Berg Musik, Europaeische Volkssport Gemeinschaft Euphorionwanderung 
auf ab Sonnberg Starzenalm Karlspitz Totenkarspitz Waidhofsee Schirmherren: Franz Teibinger Gratwein, Alois Strobl Untergrimming. Es sprachen: Johann Glavanovits, Gastgeber Geschriebenstein 1991 und 1996, Franz Teibinger, Alois Strobl, Willi Matthes Wanderclub Gutengrund Bad Soden BRD, Franz Tschreppel Waidhofen, Franz Graner EVG Wien. Musik: Stefan Kukula Vater und Sohn Fluegelhorn, die Gebrueder Zettler, Klarinette und Bergtrompete. Gesang: Alois Strobl Jubilaeumsstation - VERLUST Sa. 19930814:8
auf ab Starzenalm Biwak Regen Fr. 10. 11. 19930912:9
Wer kein ZIEL hat findet keinen Weg.
auf ab Starzenalm Biwak 31.10 bewoelkt Allerheiligen 19931101:10


WEZELSBERG † Greith (Poels)
auf Greith ab 20120929


ZINKEN HOHER † 2222 m
LACHTALSCHILDA  
  Erhebung naechst der Lift - Bergstation mit staendig zerschlissenen Gipfelbuch als Visitenkarte der Liftbetreiber Kreuz Errichtung 1962. 
2005 September Neues Gipfelkreuz der Fam. Sepp Schmidhofer Berg Heil
2006 Das neue Kreuz hat dem Wind nicht standgehalten. Der Traeger des Holzkreuzes, die freistehende Baustahl Armierung, wurde horizontal gebogen. Kreuzaufrichtung Team Lachtal Juli 2007
2008 Karfreitag:  Das Kreuz lag teilweise mit Schnee bedeckt am Boden, Alleinkreuzaufrichtung 1.Stufe
2008 Pfingstsonntag Alleinkreuzaufrichtung 2.Stufe.  2008 im Juni Alleinkreuzaufrichtung Endstufe hinterlegt
auf Zinkenlift Hohenwart Glattschartl Biwak Karfr. 05. Moaralmkessel Grosshansl Gamseck ab Nachtabstieg Bruckenwirt 19850406:1
auf Zinkenlift Schiesseck ab Stainbachhuette ein katastrophales Gipfelbuch 19851231:2
am Gipfel 19870408:3
Gipfelbuch Vorwort Sepp Schmidhofer im Sommer 2005
Wia lustig auf da Àlma,
Wia lustig auf der Hoeh,
Do siacht ma ma Kueah und Kòlma,
Do siacht ma Gams und Reh.
Es kunnt jo gor nix Schoenresgeb'n,
Es tuat oan dos Gmueat erheb'n.
Steirisches Volkslied

Im Westen und im Osten,    
LIFTE sollen verrosten.
am Gipfel 19901226:4
Der Quelle vom Leben,     
Der SONNE entgegen
  Gedenken an Kinder der Sonne (Drama) Maxim Gorki 1868 - 1936 Sonnenkinder "Kinder der Sonne" am Moskauer Malyjtheater – das ist, wie die Kritikerin Marija Sedych in dem Journal "Itogi" feststellt, "eines der seltenen Schauspiele an unserem Theaterhimmel, ueber die man ernsthaft nachdenken und sprechen moechte".
Wir haben gelernt:
Wie Voegel zu fliegen,
Wie Fische zu schwimmen.
Wir haben verlernt:
Wie BRUEDER zu leben. Martin Luther King
auf Lachtal Schiesseck Rossalm ab Lachtal Sonne jeweils Mi. 19990331:5 19991228:6 20010316:7
auf Grosses Lachtal Schiesseck ab Tanzstattkapelle Lachtal Mittel Sa. 20020223:8
GIPFELBUCH des VERKEHRVEREIN SCHOENBERG LACHTAL
 FRIEDE den Huetten,
Krieg den Palaesten Georg Buechner
auf Tanzstattkapelle Schiesseck ab Griller Lucke - Grosses Lachtal Sonne Di. 20031028:9
Sonne Sa. 20051015:10 zum 65.Geburtstag
Sie LEBEN so als wuerden sie nie sterben.        
Sie sterben so als haetten sie nie gelebt.
auf Lachtal Zinkenlift ab Tanzstattkapelle 20070210:11

  Es war sehr schwierig das Zinkenkreuz wieder aufzustellen, aber nach zwei Stunden harter Arbeit hatten wir es geschafft , das Kreuz steht wieder. Mit herzlichen Gruessen  Euer  Lachtal Team. 26.Juli 2007 um 16:25 Summa, Franz, Chris, Wachino.

Der Schlaf weckt TRAEUME- Berge den Frieden.
Traeume und Berge sind die Sprache der Seele.

auf ab Lachtal 20080105:12

Lustig gelebt, lustig gestorben ist dem TEUFEL die Freud' verdorben. Roland Girtler

  Das Kreuz lag flach am Boden, der Aufstellungsversuch scheiterte, leider kam niemand daher um zu helfen, immerhin konnte das Kreuz einseitig auf den Felsblock gehoben werden.
auf ab Lachtal Karfreitag 20080321:13

I pede fausto. GEH' gluecklichen Fusses.
Motto der Inseln ueber dem Winde
auf ab Alleinkreuzaufrichtung 2.Stufe Lachtal Pfingstsonntag 20080511:14
Ire docetur eundo. Gehen lernt man durch Gehen
Solange in das Meer noch ein Strom fliesst
Und Schatten die Bergeshoehen umziehen,
Solange die Erde sich noch wendet
Beibt auch der Zauber der Schoepfung.

auf ab Alleinkreuzaufrichtung Endstufe Gipfelbuch hinterlegt Tanzstatt Die. 20080610:15
  Status Kreuz: Wie nach meiner provisorischen Alleinaufstellung, am 20080610:16 Eine Kreuzstuetze war entfernt gewesen und Kinder hatten, unter Begleitaufsicht, mit den Kreuzbeschwerungssteinen Steinmaenner neben dem Kreuz gebaut. Gipfelbuch: Nicht vorhanden, Behaelter = Abfallkorbersatz.
Wo GELD so verschwenderisch und zerstoered regiert
– ist der Hausverstand und der Weitblick degeneriert.
auf ab Windraeder mit Rosi Sonne 20101104:17

 
ZINKEN NIEDERER
 
Viele Wege fuehren zu GOTT  
Einer ueber die Berge. Kreuzaufschrift
Monogramm K.A.
Jeweils am Gipfel Mi. 19990331:1 Figl. 20010316:2 
Sa Sonne mit Rosi 20051015:3 zum 65.Geburtstag


ZINKEN KLEINER 2135 m † 1v6
  Temporaeres Kreuz aufgestellt. Den Kleinen Zinken hatte ich bisher, obwohl ich ihn schon des oefters besucht hatte, noch nicht namentlich wahrgenommen. Nach der Tanzstattkapelle und dem Schneekanonenteich zweigt der Zinkenweg links ab, bleibt man jedoch am weiterfuehrenden Hoehenruecken kommt man zum Kleinen Zinken. Eigentlich wollte ich zur Bischofslacke, die ich auch dann besuchte, auch deren Name war mir bisher unbekannt. Sie liegt nordseitig einige 100 m unter den weiterfuehrenden Kamm und besteht nur aus dem Wasser von der Schneeschmelze. Als Kinder waren wir mit Eltern oefters oben und hatten mit einen selbstgebauten Floss die Lacke, die im Sommer eine hohe Wasseertemperatur aufweist, befahren.  
auf ab Hoehenweg Tanzstatt mit Rosi und Angelika Sonne 20150912:~6


M E T N I T Z E R  A L P E N

 
GREBENZEN †1870 m
Kreuzaufschrift Kreuz errichtet 1993 von der der
Steirischen Bergwacht Ortsstelle St. Lamprecht

Im KREUZ liegt das Heil
PRIORITAET   
Berge vor Menschen,
Wald vor Wildzucht,
Demut vor Dummheit,
Einsicht vor Stolz.
auf ab St. Lamprecht Maria Schoenanger weiter Scharfes Eck mit Figl. Sa. 20010317
 
G U R K T A L E R   A L P E N

 
LATTERSTEIG  2264 m STEIGBUCH
  Naturschutzgebiet Kaernten Gurk Ursprung Oesterreichischer Salzsteigweg Muehlviertel - Woelzer Tauern - Karawanken 
Duft verweht, Wasser verrinnt, Zeit beginnt und vergeht - Freude und Leid Weg zur EWIGKEIT.
auf ab Flattnitz mit Schi  Naechtigung Lattersteig - Huette, 22. Huettenbuch hinterlegt, ohne Ausruestung war es eine  lange schlaflose Rauhnacht, der naechste Tag war fuer die Besteigung des Eisenhutes und des Hochrindels nicht verlockend, ein einmaliger Sonnenaufgang hinter den Karawanken - jedoch am Rueckweg am Hoehenkamm zwang ein scharfer Wind oefters zur Bodendeckung. Steigbuch hinterlegt So. 20021223

B  PRAEAMPEL    
Ende Anfang Inhalt B     A-Z LOGO