Anfang Ende Inhalt A-ZGoogleBild





Berge und Meere, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang,
Ebbe und Flut, Tag und Nacht, die Poesie eines spät Auserwählten.
 
 
d20/17.8/2501 20190517 tw 22 24 28 06 16 17 20 22 23 24 26 28 29x 0701 02     
  
INHALT Ende Zitate.de  
 
Quod faustum felix fortunatumque sit Freiheit Glaube Kunst und Wahrheit
H°U°M°O°R BEGRÜSSUNG   
°SATIR und POLITIK° Wenn ABARTIGKEIT Normalität ist ABGEORDNETER ARTEFAKT Hegemon AUFSTAND Kriege Milliarden Buhlschaft AUSTRIA 
DEFFINATION ABSTIMMUNG BANAUSE
BEAMTE:Bekommen Anwesenheitsprämie BEAMTE:Bekommen Schonbezüge BEAMTE:Können BSE BEAMTE:Sind Bücher BEAMTE:Sind Ehemänner BEAMTE:Sind Eingaben BEAMTE:Sind unbestechlich BEAMTE:Sind Viren BEAMTE:So Würdenträger BEAMTE:Wer dem Staat dient BEAMTE:Zählen Aktenbergvölkern BEAMTEN Berater BEAMTEN Expander BEAMTEN Grundsätze BEAMTEN Gymnastik BEAMTEN Internationale BEAMTEN Jogging BEAMTEN Mikado BEAMTEN Morgengebet BEAMTEN Parole BEAMTEN Pflichterfüllung BEAMTEN Problem BEAMTEN Qualität BEAMTEN Saunaverbot BEAMTEN Schreck BEAMTEN Schweiß BEAMTEN Test:Für gehobenen Dienst BEAMTEN Test:Für höheren Dienst BEAMTEN Test:Für Amtsvorstand BEAMTEN Triathlon BEAMTENSTOLZ BEAMTENSTREIK BEAMTENWITZ BEAMTER:Ist ein Mann BEAMTER:Ist jemand BEAMTER VACUUM cleaning
DANK GOLDENE REGEL HUNDEWURF
KABINETTS-Auslese LEICHTSINN MEDIEN Österreich NEOPOTIST-Tribun OPPOSITION PARLAMENT PARONOMASIE:Volk der Dichter PARTEIEN PESSIMIST:bleibt was er ist 
POLITIK Lügengewerbe POLITIK ist ein Versuch POLITIK jeder macht was er will POLITIK:Ist mit viel Worten POLITIK:nicht abputzen abstreifen POLITIK ist ungenießbar POLITIKER:Auch die Ehrenwertesten POLITIKER:Kopf Mandat schnell Ein POLITIKER Gehirnakrobat Ein POLITIKER Schreier POLITIKER Blick POLITIKER:Für sie sind POLITIKER Hohle Köpfe POLITIKER:Ihr größter Sie fallen POLITIKER Sie sind POLITIKER Problem POLITIKER:Sind bei Gewissensfragen POLITIKER:Sind Sesselkleber POLITIKER:Verdienen nicht POLITIKER:Wenn auf Baum steigen Zu allem POLITIKER POLITIKERTRÄUME
PRÄKARIAT die Reichen SOMMERSPROSSEN STRAND Pyromanen TRACHT ÜBERBLICK VOLKSDIENER:Volksvertreter ZÖLIBAT:Ersatz Heiligkeit 
FRAGE Ein Räuber AMTSSTUBE
Warum dürfen BEAMTE Warum gehen BEAMTE Warum haben BEAMTE Warum haben BEAMTE eine Warum können BEAMTE BSE Warum können BEAMTE nicht tanzen Warum können BEAMTE nicht versetzt Warum sind für BEAMTE Warum sterben BEAMTE Warum trinken BEAMTE Was ist das BEAMTE Welcher für BEAMTE Wie grüßen BEAMTE Was macht man mit toten BEAMTEN Warum Frauen BEAMTEN Was Frau BEAMTEN Welcher Tag der BEAMTEN Wie kann man BEAMTEN Wissen Sie BEAMTEN Woran merkt die BEAMTEN Häufiger BEAMTENSPRUCH Warum auf BEAMTENTOILETTEN Wie ist das BEAMTENTUM Auf 50€ BEAMTER Ein BEAMTER Brücke Ein BEAMTER wird gefragt Ein BEAMTER zum anderen Ein Heissluftballon BEAMTER Ist  Arbeit schwer BEAMTER Was ist ein 0815 BEAMTER Was macht ein BEAMTER Was passiert wenn ein BEAMTER Wieso meckern BEAMTER Wollte ihr Sohn BEAMTER 
Was machen Vampire im FINANZAMT Was nützt MACHT POLITIKER Gewissen POLIZIST und Euroschein Wie sagt man zum PRÄSIDENT Die Schuldenlast vom STAAT Unser STAAT Konzerne TÖCHTER
GELD stinkt nicht Das liebe GELD Jeder bringt sein GELD Waffen GELD Welt Wenn GELD regiert Statt GELDSCHEINE Langes GESICHT GIPFELTREFFEN HALT Vor Gemeinheit Nicht alles Kopf Fuß HERZ HUMOR Blume des Leben Glücklich wer HUMOR HYPO & Heta - Betrug Mit leeren KÖPFEN Der KRIEG lukrativste Geschäft Auch berechtigte KRITIK Blindheit der MÄCHTIGEN PARLAMENT Stromausfall PARLAMENTARIER Prozedere Auch eng POLITIK Auch wenn POLITIK Beamte POLITIK Bei schlechter POLITIK Die Botschaft POLITIK Jede POLITIK Kritik POLITIK Nur unfähig für POLITIK Sie sind POLITIK Strohköpfe der POLITIK Wenn die Sonne POLITIK POLITIKER Hirn POLITIKER hängt euch auf POLITIKER treten Das Einzige was POLITIKER Die einfachen POLITIKER Lieblingsbeschäftigung POLITIKER Der Horizont POLITIKER Ich werde POLITIKER Selig der POLITIKER POLITIKERWEISHEIT Jungfrauen Theoretisch POLITISCHE Köpfe Wenn POLITISCHE Größen Aporie POLITISCHER Praxis
POLIZEI POLIZEI Kontrolle Herr POLIZEI Stehen zehn POLIZEI Völlig besoffen POLIZEI Waffenunterricht POLIZEI Der POLIZEIANWÄRTER Zwei POLIZEIBEAMTE Baden Erklärt der POLIZIST Der POLIZIST hält Autofahrer Der POLIZIST sagte Ein Ertrinkender ein POLIZIST Elefant POLIZIST Protokoll Ich Datum POLIZIST Weshalb liegen POLIZIST Ein Mann trifft einen POLIZISTEN Kennen Sie den POLIZISTENWITZ
Gar SCHILDBÜRGER Postulat Zu Lasten der STEUER Paradoxie Verschwendung STEUERGELD Produktplatzierung Politik STEUERGELD Die STEUERLAST Durch STEUERLAST Durch STEUERN UNFÄHIGE regieren      
UNTERSCHIED
Zwischen AMT und Jeans Zwischen AMTSVERNUNFT und Pyramide Zwischen BEAMTEN und Arbeitslosen Zwischen BEAMTEN und Bär Zwischen BEAMTEN und Bürgern Zwischen BEAMTEN und Frösche Zwischen BEAMTEN und Holz Zwischen BEAMTEN und Jungfrauen Zwischen BEAMTEN und Kamel Zwischen BEAMTEN und Terroristen DUMMHEIT und Unfähigkeit PARLAMENT Eifelturm POLITIK Fußball POLITIK Musik WAHLZELLE Telefonzelle
VERGLEICH Wie HAUPT so Glieder  Nicht alles hat HERZ Lieber REICH gescheit gesund
VERTRAUEN schenken Vor der WAHL Vor der WAHL wortreich Wenn vor der WAHL Vom ZAHNGOLD de Juden 
SCHNULZIDE LEBENSLAUF in Dur und Moll Styria KITSCH KÖNIGSEE MATTERHORN SCHÜTTELREIME STEINE TÄLER Wenn REIMATIKUM
WITZ Die AMBIGUITÄT Atilla Morgens dem BEAMTEN Zwei Kandidaten BEAMTEN Vier Männer BEAMTEN Ein BEAMTER bat Urlaub Ein BEAMTER bekommt Ein BEAMTER ist Ein BEAMTER sitzt Ein BEAMTER sitzt so Ein BEAMTER wird Ein erblinderter Reporter Modell BEAMTER  Ein junger BEAMTER Ein Künstler Wissenschaftler BEAMTER BODEN Bei Müllers verschluckt FINANZAMT Treffen sich Vampire am FINANZAMT Unterhalten Männer FINANZAMT Vor allen FINANZÄMTERN Büste Schiller Der FINANZBEAMTE sagt In der Bar Boxer FINANZBEAMTER Die FRAU ist schlau Ich erinnere GEMEINDEKOTTER Der GERIATRILL beim Arzt Der GERICHTSVOLLZIEHER kommt LEBEN MINISTER Gehirne Der PRÄSIDENT kommt Eine Schnecke Ziege RATHAUS SÄUFER Es soff der SPECHT TRAURIG Der heilige VATER VIZEKANZLER WASCHLAPPEN WEISHEITEN 
GIPFELSPRÜCHE Einen BERG soll Gehört dir ein BERG Immer wieder am BERG BERGE stehen BERGE und Frauen Als Schönstes sind BERGE aufgestellt Wem gehören die BERGE Auf zu lichten BERGESHÖHEN Auf zu kühnen BERGESHÖHEN BERGESRECHT am Gipfel In luft`ger Höh dem BERGFREUND BERGWUNDERWELT Über FIRN und Eis Sie locken FJORDE und Meer Leben heißt von einem GIPFEL Ein GIPFELKREUZ Wie er am GIPFELSPRUCH Auf der Schattenseite GIPFELSTÜRMER So wunderschön ist GOTTES Erde Mich zogs mit HERZ und Sinn Wohin du auch gehst aus ganzem HERZEN KLEIDER machen Leute Wandere zu den LEBESSINN Im Westen und Osten LIFTE PRIORITÄT Berge vor Menschen Immer meine SEHNSUCHT TATENDRANG Gipfelhast Am Gipfel jagt der TEUFEL Jeder Berg birgt VERKLÄRUNG WANDERER ohne Ziel und Pfad Immer nur weiter WANDERN Träume bei deinen WANDERUNGEN Schober und WEBER Der WEG der auf die Berge Der WEG war sein Ziel Ist das WETTER heiter Wen du müde das WETTER schlecht Es ist ein gutes WETTERZEICHEN Nach hartem Ringen WIEDERKEHR Wo laue WINDE weh`n Aus den Abgründen steigt das WORT Heimliche WUNDER Jedes ZIEL jeder Berg
SPRÜCHE Ein Mensch ein AFFE geblieben ALLES in Frage stellen Alles nimmt ein gutes gutes ENDE Wissen stößt an FANTASIE Alle Wünsche GESUND zu werden HASS Gewalt und Krieg Trinke Auge was das HERZ HITLERS Irrtum Wer sich KLUG benennt Fehlt den MENSCHEN Qualität Fremder Trost eig'ner MUT REICH ist jener Mann SCHÜTZEN und verhüten VEREWIGEN nur um nicht vergessen Ohne Kenntnis kein VERSTÄNDNIS Es ist zum WEINEN Verstoße kein WESEN Ein WORT zur rechten Zeit Ein gutes WORT hilft immer fort

ANTISPRICHWORT AUSSICHT BRUNNEN versiegen EWIGKEIT Wahrnehmung des GEDÄCHTNIS GEDANKEN Freiraum Nicht Backen GESICHT Gedicht Das GEWISSEN Allein mir fehlt der GLAUBE Dran GLAUBEN IRREN ist menschlich Alle Wege KIRCHE KLEINIGKEITEN KLUGHEIT ist nicht nachgeben Der LÜGEN kurze Beine MENSCH erschaffen MORGEN die Sorgen Von MUND zu Mund NIEMAND war oder ist PREDIGEN ohne Segen Das SICHERE ist Stetes TROPFEN UNRECHT Pflicht Gute VORSÄTZE WAHRHEIT bleibt Kelch der WAHRHEIT Der WEG ist das Ziel 
WEISHEIT Was auch immer ALLE Mit ALLEM eins Die ALLMACHT Götter ALLZEIT bereit Herr sein und Knecht Der ALPTRAUM spiegelt Angst ARBEIT und Spiel mit Maß und Ziel BESCHEIDENHEIT nicht Ruhm und Macht Lass BLUMEN sprechen Ein gemeinsames BOOT DIFFERENZEN bewältigen DUMM sind die welche glauben Was wär die Welt ohne FRAUEN Wer die FREIHEIT Wortes Wer die GEGENWART bewältigt GELD Hochmut und Macht Das Inferno Welt GELD Der Erde Fluch Qual GELD Nachgedacht GELD Macht Ruhm und GELD Dünen im Sand Viele Leute für GELD Wenn GELD Übel wird Werte Ansehen  Besitz GELD So ist es immer GERECHT Mensch bedenk jeder Tag ist ein GESCHENK Sein wahres GESICHT zeigt nicht ein strahlender Sieger Nur Kranke denken an GESUNDHEIT Gar nichts GEWISSEN GEWISSENSQUAL auf Erden Der GIPFEL im Leben GLÜCK im Leben auf Traumes Schwingen Das GUTE Attribute Was du tust aus HERZEN Fresssüchtige kennen keinen HUNGER Auch wenn wir alles verlieren das ICH bleibt IRREN und tolerieren erkennen und sanieren Recht auf KINDER Verzage nicht lass die KLAGE Der Kampf mit sich ist der größte KRIEG KUNST ist lebensnotwendig Es gibt nur eine KUNST In der KUNST Das LEBEN eine Wanderung Ein ganzes LEBEN nehmen und geben Schwer sind die hinter`s LICHT zu führen LIEBE Schatten Der MENSCH als Werk Der MENSCH ist wie ein Fluss Welche Herkunft MENSCH Wer die MUSE zum träumen hat MUTTER werden sein NATURGESETZE benötigen keinen Richter Die größte OFFENBARUNG ist Stille Wer weiß wo die QUELLE ist QUELLENSUCHE ist rudern gegen den Strom Ob Recht Irren RUHE Eine SAAT mit Tränen gibt Ernte mit Freuden Verloren gehendes Geschick SÄUMNISSE In Freiheit entscheiden wir selber über das SCHICKSAL Macht mich wer SCHLECHT SCHREIBEN Wer sich SKLAVEN macht Jeder TAG ist der letzte Tag Menschen ohne TRÄUME UNEREICHT ist und bleibt nur was man aufgibt Es ist UNRICHTIG Erst im VERLIEREN zeigt sich VERSUCHEN probieren und irren Reich ist jener der VERZICHTEN kann Der Mut zur WAHRHEIT Der WEG ist uns gegeben Der WEG sind wir Geh deinen WEG Gib dich ihm den WEG deiner Träume WIR sind nicht WO wir auch immer Ein gutes WORT WUNDEN von Freunden Gar manche ZEILE Wer kein ZIEL hat Das beste ZITAT Der ZUFALL ist unberechenbar ZUFRIEDENHEIT ist eine große Kunst
TOD ABRAKADABRA umstritten aber wahr Ich war einer im ALL Lieber gesundes BESTATTUNGSWESEN So geh ich DAHIN DÖRRLEICHE ist eine Mumie Wer steht EINST Wenn der Weg ENDE Wir entstehen aus ERDE Von Adel Ehre Gier in EWIGKEIT Ein FEIGLING stirbt Gekommen geschieden FRIEDEN Gott schenkt allen FRIEDEN GOTT hat ihn vom Zeitlichen GOTT ruft die seinen zu sich Er war für Freiheit GOTT lenkt Wenn wir uns ins JENSEITS Er LEBE wohl Die Macht geht über LEICHEN Die LÜCKE die ich hinterlasse Halte durch trage NOT In den Stunden PFORTEN Mit den POLITIKERPRIVILEGIEN RAUCHER:Die Gesundheit Stille die SEELE schwebt Tränen Frieden Tau der SEELE Ist es nicht genug aus eigener Kraft zu STERBEN Nimm STRICHNIN Alle sind ersetzbar nur der TOD nicht  Der Beamten TOD Ein Kaufmann Testament TOD Es gibt viele aber einen TOD Erst wenn wir TOT sind Gewaltig Drang nach dem TOD Ob intelligent dumm TOD Trotz allem erfült der TOD Wem die Stunde schlägt TOD Wer anderen den TOD TODESRECHT ist keine Sterbepflicht Ein stilles TODESSEHNEN Hier ruht der TOTENGRÄBER TOTSCHICK:Nakt geboren Der ewige TRAUM vom Jenseits Hier ruht die Jungfrau TUGENDSAM Ich als UNIVERSALERBE Aller Wesen stiller URQUELL VEREINSMAIER: Ohne ihn gabs Hier ein Pazifist WAFFENRAD Greife nach dem WANDERSTAB Alle WEGE führen zum Tod   
Nihil addere possum

Inhalt Ende Anfang 
 
Q.F.F.F.Q.S.! 
Quod faustum felix fortunatumque sit! - Es möge günstig, glücklich und
gesegnet sein!
 Der Zweijahrtausend alte Segenswunsch der Römer, möge auch für dieses Werk gelten.
Freiheit, Glaube, Kunst und Wahrheit man hat- oder empfindet sie oder nicht, sie sind unfassbar unteilbar und auch nicht erzwinglich. 20120729
H°U°M°O°R Ende 
Humor B°E°G°R°Ü°S°S°U°N°G Ende
BEGRÜSSUNG
 
Ehrenwerte
Bischöfe Hohepriester,
Kanzler und Minister,
Grafen und Barone,
Fabrikanten und Spione.

Äbte und Magnifizenzen,
Präsidenten und Eminenzen,
Hochwürden und Prioren
Exzellenzen, und Direktoren.
 
Bauern und Patrioten, 
Fürsten und Piloten,
Zampanos und Prokuristen,
Christen und Kommunisten.

Kaiser und Würdenträger,
Könige und Kammerjäger,
Konsulenten und Funktionäre,
Samariter und Revolutionäre.

Schirmherren und Parasiten,
Animateure und Eremiten,
Soldaten und Pazifisten,
Dilettanten und Perfektionisten.
 
Kleriker und Ministranten,
Eingeborene und Asylanten,
Eremiten und Bigamisten,
Freiheitskämpfer und Kommunisten.
 
Heiligkeiten und Präsidenten,
Schnorrer und Konsumenten,
Wohltäter und Piraten,
Pazifisten und Advokaten.
 
Tyrannen und Demokraten,
Bigamisten und Advokaten,
Künstler und Musikanten.
Und alle anderen Nichtgenannten.
Humor Begrüßung Ende Anfang

Sentenz & Zitat S°A°T°I°R und P°O°L°I°T°I°K 
“Wenn ABARTIGKEIT Normalität ist, wird Normalität zur Abartigkeit”. causa 
Ein ABGEORDNETER kommt zu spät zur Sitzung. Er fragt den Saaldiener, ob schon lange begonnen wurde und erhält die Antwort: "Der Herr Bundeskanzler spricht seit einer halben Stunde" – "Worüber?" - "Das hat er noch nicht gesagt."
ARTEFAKT – Volkstribun Hegemon - Pakt.

AUFSTAND schüren, Kriege züchten – ist die Verkaufsstrategie der Waffenindustrie. Sehr schlecht wär es um sie bestellt,  gäbe es keine angefachten Krisen und Kriege auf der Welt!

Seid umschlungen Milliarden, die AUSTRIA Buhlschaft um den neuen und alten Saudi König. Abdullah Zentrum Austria? Heinz Fischer und die Abdullah Buhlschaft

BEAMTE
Ein schönes Ruhekissen ersetzt das ganze AMTSGEWISSEN.
Die häufigste Form des AMTSSCHIMMELS ist der Bürohengst.
BEAMTE und Politik unter jeder Kritik.  
Der BEAMTE bringt nach 3 Tagen den Goldfisch zurück in die Tierhandlung: Ich möchte ihn zurückgeben, er bringt zuviel Unruhe ins Büro.
Der junge BEAMTE, fragte am ersten des Monats erstaunt: "Was, Gehalt bekomme ich auch noch?" 
Ein Bürger beschwert sich. Mann, nehmen Sie doch mal Vernunft an! Der BEAMTE: Ich darf nichts annehmen.
Ein Hypnotiseur erzählt: Am leichtesten sind BEAMTE zu hypnotisieren. Man braucht sie nur an ihre Arbeit zu erinnern, schon schlafen sie ein!
Ein Kannibale kommt eines morgens vÖllig geknickt zu seinem Medizinmann: "Es ist fürchterlich, aber ich leide unter ständiger Darmträgheit!" "Das ist nicht weiter verwunderlich. Du solltest nicht so viele BEAMTE futtern!"
Eine Statistik ist für BEAMTE das selbe, wie für einen Betrunkenen die Strassenlaterne: Sie dient ihm zum Festhalten, nicht zur Erleuchtung...
Es gibt zweierlei BEAMTE: Die einen sind zu kurz angebunden. Und die anderen haben eine lange Leitung.
Jeder verstorbene BEAMTE hinterlässt im Büro eine Lücke, die ihn voll ersetzt... 
Sagt der BEAMTE morgens zu seiner Frau: "Schatz, mach doch bitte den Kaffee nicht wieder so stark. Gestern hab ich im Büro kein Auge zugekriegt."
Treffen sich zwei BEAMTE auf dem Gang ihrer Behörde. Na Heinz, kannst du auch nicht schlafen.
Zwei BEAMTE gehen eine Strasse entlang. Da stolpert der eine. "Was ist denn los?" " Ich bin auf einer Schnecke ausgerutscht." "Hast du die denn nicht gesehen?" "Nein, die kam doch von hinten."
Zwei BEAMTE sitzen im Büro. "Was hältst du davon, wenn wir uns ein Aquarium anschaffen?" "Meinst du nicht das bringt zu viel Hektik ins Büro.
Auf den Gängen der Behörde werden jetzt in der Mitte Sperrlinien gezogen. Warum? Damit die BEAMTEN, die zu spät kommen, nicht mit denen zusammenstoßen, die zu früh gehen.
Der Chef zu dem BEAMTEN: "Sie hätten Einbrecher werden können." Wieso?, "fragt der Beamte." "Weil sie beim Arbeiten nicht die geringste Spur hinterlassen!"
Die BEAMTEN, die man am wenigsten brauchen kann, stehen am weitesten oben.
Die erste Amtshandlung eines BEAMTEN am Morgen: Er geht zur Hammer- und Brötchen-Verteilung. Den Hammer um die Zeit totzuschlagen und das Brötchen, damit wenigstens der Magen etwas zu tun hat.
Die Frau des BEAMTEN fragt ihren Mann: "Warum kommst du so spät von der Arbeit?" "Ein übler Scherz meiner Kollegen, sie haben mich nicht geweckt!" "Dummkopf, wer soll wen wecken wen alle schlafen."
In einer Behörde wird ein Baby gefunden. Schnell ist klar, dass es nicht von einem BEAMTEN sein kann. Ein solcher bringt in der kurzen Frist von 9 Monaten nichts zustande, was Hand und Fuß hat.          
Keinen BEAMTEN kommt der Verstand abhanden, was man nicht hat kann man nicht verlieren.
Schnauzt der Amtsleiter einen BEAMTEN an: "Wie kommen Sie dazu, während der Arbeitszeit Zeitung zu lesen." "Ach wissen Sie, so kurz vor dem Urlaub lohnt es sich nicht, ein neues Buch anzufangen."
Verwirre einen BEAMTEN nicht indem du ihn nach dem Sinn seiner Arbeit fragst.
Wahnsinn!, entfuhr es dem BEAMTEN, als er den schlafenden Praktikanten sah.  "Der hat sich aber schnell bei uns eingearbeitet."
Wussten sie schon, dass Tierärzte Hunde und Katzen neuerdings mit BEAMTENBLUT einschläfern lassen? 
Ein BEAMTER zeigt seiner Frau ein Bild mit seinen Kollegen und seinem Amtszimmer. "Hier sieh mal, eine Stunde belichtet und keiner verwackelt!"
Ein guter BEAMTER überlegt mindestens dreimal, bevor er nichts tut.
Forscher haben jetzt herausgefunden, dass Ötzi ein BEAMTER gewesen sein muss. – Nur ein Beamter lässt sich vom Eis überraschen  ! 
Kurz vor 12 Uhr weckt ein BEAMTER seinen Kollegen. "Gehst du mit in die Kantine oder arbeitest du voll durch?"
Niemals wird ein Blindgänger allein BEAMTER sein.
Stöhnt ein BEAMTER: "Soviel Schlaf kann ja kein Mensch vertragen. Jetzt muss ich auch noch meinen Kollegen vertreten."
Was ein BEAMTER nicht begreift, wird von ihm untersagt; im Zweifelfall alles.
Wenn ein BEAMTER mit den Augen zwinkert, öffnet er ein Auge!
Wer sein Geld im Schlaf verdienen will, muss hellwach bleiben, außer er ist BEAMTER.
Wird ein BEAMTER von hinten von einem Krokodil gefressen, wedelt er vorne noch mit einem Formular zur Erlaubnis der Wildfütterung herum...
Wütend schlägt ein BEAMTER im Gartenbauamt eine Schnecke tot. "Warum hast Du das gemacht?" empört sich ein Kollege. "Das aufdringliche Ding verfolgt mich schon den ganzen Tag." 

Humor D°E°F°F°I°N°A°T°I°O°N
ABSTIMMUNG: Ist die Kunst sitzen bleiben, die Hand zu heben und trotzdem immer wieder daneben stehen zu können.

BANAUSE: Von Kultur keine Spur, von Kunst keinen Dunst.
BEAMTE: Bekommen kein Gehalt, sondern eine Anwesenheitsprämie.
BEAMTE: Bekommen kein Gehalt, sondern Schonbezüge.
BEAMTE: Können nicht an BSE erkranken, denn es fehlt am entsprechenden Risikomaterial. Kein Hirn und kein Rückgrat.
BEAMTE: Sind oft wie die Bücher in einer Bibliothek: Die Überflüssigsten stehen ganz weit oben. 
BEAMTE: Sind die besten Ehemänner. Sie sind abends nicht müde und haben auch schon die Zeitung gelesen.
BEAMTE: Sind für Eingaben zuständig, nicht für Eingebungen.
BEAMTE: Sind so unbestechlich, dass sie nicht einmal Vernunft annehmen
BEAMTE: Sind wie Viren. – Sie wirken nicht indem sie handeln, sondern indem sie sich vermehren.
BEAMTE: So wie die Würdenträger; einer ist träger als der andere.
BEAMTE: Wer dem Staat dient, kann nicht dem Volke dienen.  
BEAMTE: Zählen zu den Aktenbergvölkern.
BEAMTEN Berater: Ist jemand der 49 Liebespositionen kennt, aber kein einziges Mädchen.
BEAMTEN Expander: Zwei Büroklammern und ein Gummiring dazwischen... 
BEAMTEN Grundsätze: 1. Das haben wir schon immer so gemacht! 2. Wo kommen wir denn da hin! 3. Da könnte ja jeder kommen!
BEAMTEN Gymnastik: Auf und nieder, auf und nieder, auf und nieder. Und nun das andere Augenlid! Und dann war da noch ... der Beamte, dem schwindelig wurde, weil er das Rundschreiben zu schnell gelesen hatte.
BEAMTEN Internationale: (Hymne) Wake me up before you go go....
BEAMTEN Jogging: 100 Meter in 25 Dienstjahren.
BEAMTEN Mikado: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.
BEAMTEN Morgengebet: Lieber Gott, mach mich nicht zuständig.
BEAMTEN Parole: Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.
BEAMTEN Pflichterfüllung: Sie  ist mit der Anwesenheit erschöpft.
BEAMTEN Problem: Sie wissen nie wann sie mit dem Nichtstun fertig sind.
BEAMTEN Qualität: Sie wird nicht danach bemessen, wie viele Akten er abschließt, sondern wie viele er anlegt.
BEAMTEN Saunaverbot: Schwitzen ist für Beamte eine tödliche Krankheit.
BEAMTEN Schreck: Bewegungsmelder in Büros
BEAMTEN Schweiß: Extrem zu meidende Flüssigkeit mit 14 Buchstaben.
BEAMTEN Test: (Für den gehobenen Dienst) Eine Stunde aus dem Fenster sehen und dabei nichts bemerken.
BEAMTEN Test: (Für den höheren Dienst) Eine Stunde aus dem Fenster sehen und dabei nicht bemerken, dass die Rollläden unten sind!
BEAMTEN Test: (Für den Amtsvorstand) Den ganzen aus dem Fenster sehen und dabei nicht bemerken, dass die Rollläden unten sind! Wie könnte er sonst immer bei allem im Dunkeln tappen.
BEAMTEN Triathlon: Knicken, Lochen, Abheften.   
BEAMTENSTOLZ: Aktenschwärzung und gläsernes Volk.
BEAMTENSTREIK: Sie legten alle ihre Zeitungen für eine Stunde nieder!
BEAMTENWITZ: Es geht ein Beamter zur Arbeit !
BEAMTER: Ist ein Mann, der sich durch den Fleiß seiner Untergebenen auszeichnet.
BEAMTER: Ist jemand, der für jede Lösung eine Schwierigkeit sucht.
BEAMTER VACUUM cleaning: Ins Deutsche übersetzt heißt es, dass er sein Gehirn durchkämmt.
 
DANK: Ist in der Politik das Abdanken.
 
GOLDENE REGEL
: Wer GOLD, Geld und Macht hat macht die Regel.

HUNDEWURF: Hol du das Balli Frauli!   

KABINETTS AUSLESE: Die Flaschensammlung der Regierung.

LEICHTSINN: Das Überholen des Geisterfahrers bei dichten Nebel und dabei noch das Handy benutzen.

MEDIEN: Ohne "Bild Zeitung", "Standard", "Format" und "Spiegel" würden Politiker "Täglich alles" an "Profil" verlieren und "Die ganze Woche" mit dem "Kurier" die Perlen der "Krone" im ORF (Orakel Reklame Fiasko) und in ganz "Österreich" suchen.

NEPTOTIST - Tribun: Perfider Milbenkop mit Rattenschwanz beende deinen Fettnapftanz.

OPPOSITION: Ist die Kunst etwas zu versprechen, was die Regierung nicht halten kann.
PARLAMENT: Politiker sprechen als Aussenstehende auch zum Thema Intelligenz.
PARONOMASIE:  Vom Volk der Dichter und Denker – zu dem der Lakaien von Banker.
PARTEIEN: Haben die Kraft - gemeinsam unser Land zu ruinieren. Manchmal muss man ein Schiff versenken um auch die Ratten los zu werden.
PESSIMIST: Er bleibt was er ist, auf das Schlimmste gefasst und vom Gegenteil überrascht.
POLITIK: Das älteste Lügengewerbe der Welt.
POLITIK: Ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne Politiker nie gehabt hätte. 1999
POLITIK: Ist, jeder macht was er will, keiner macht was er soll – aber alle machen mit.
POLITIK: Ist mit viel Worten nichts auszudrücken.
POLITIK: Ist nicht abputzen und abstreifen – sondern bedeutet sinnvolle Maßnahmen ergreifen!
POLITIK: Ist ungenießbar aber manchmal zum erbrechen. 
POLITIKER: Auch die höchst Ehrenwertesten bleiben ein notwendiges Übel.
POLITIKER: 1. Ist einer im Kopf ganz voll oder leer ist er ein POLITIKER. 2. Ein Mandatsausnutzer ohne Hemmungen. 3. Einer der schnell und überall ist. Schnell unglaubwürdig und überall unnötig.
POLITIKER: Ein Gehirnakrobat, der mit dem Nürnberger Trichter demoskopisch gefüllten Kopf hin- und hergerissen, zwischen Versprechen, Verbrechen und Vergessen im Balanceakt auf dem Seil jongliert, um im aufrechten Gang das Gleichgewicht nicht zu finden.
POLITIKER: Ein Schreier, ein Ermahner zum Einrennen von offenen Türen, ein Schweiger bei der Errichtung der unüberwindlichen Gesetzesbarrikaden.
POLITIKER: Für die meisten ist der Blick hinter die Kulissen weit über ihren Horizont.
POLITIKER: Für sie sind kleine Dinge entscheidend, sie kommen aber so selten zur Anwendung wie ihr Gehirn.
POLITIKER: Hohle Köpfe, volle Töpfe.
POLITIKER: Ihr größter verdienstvoller Schritt ist ihr Rücktritt.
POLITIKER: Sie fallen aus dem Rahmen bevor sie im Bilde waren.
POLITIKER: Sie sind mit den Problemen hautnah beschäftigt, denn sie selber sind das Problem im System.
POLITIKER: Sind bei Gewissensfragen in Schweigen gehüllt und trotzdem nakt.
POLITIKER: Sind Sesselkleber ohne Standpunkt.
POLITIKER
: Verdienen nicht das was sie bekommen, sie bekommen aber nicht das was sie dafür verdienten.
POLITIKER: Wenn auf einen Baum steigen – kommen sie vielleicht auch auf einen grünen Zweig.
POLITIKER: Zu allem fähig, aber zu nichts zu gebrauchen.   
POLITIKERTRÄUME: Zahnlose Gewissensbisse.
PRÄKARIAT: Die Reichen werden immer reicher, die Armen dafür immer zahlreicher. Förderung von Reichtum zu mehr Reichtum zu Lasten der Armut.

SOMMERSPROSSEN: Die einzigen Gesichtspunkte bei einem Politiker.
S
TRANDPYROMANEN: Sie legen im Liegen ihre eigenen Sonnenbrände.

TRACHT: Die am weitesten verbreitetste ist die Niedertracht der Politiker.

ÜBERBLICK: Ist die ständige Horizonterweiterung.

VOLKSDIENER: Volksvertreter sind in den Pausen Fußvertreter, sie verkaufen sich selber oder sind bereits, zu Lasten des Volkes, Gekaufte.  ~

ZÖLIBAT: Ersatz für Heiligkeit und Menschlichkeit.
Humor Deffination Ende


Humor F°R°A°G°E 
Ein Räuber überfällt eine AMTSSTUBE, welchen Satz kann er sich sparen? Keine Bewegung!

Warum dürfen BEAMTE nicht streiken? Ja warum eigentlich nicht, es würde doch ohnehin niemand merken.
Warum gehen BEAMTE nicht gerne in den Wald? Weil sich immer der Efeu um ihre Füße rankt !
Warum haben BEAMTE eine Brille? Damit sie sich beim Einschlafen nicht den Bleistift ins Auge stechen.
Warum haben BEAMTE eine durchsichtige Butterbrotdose? Damit sie sehen, ob sie auf dem Arbeits- oder auf dem Heimweg sind.
Warum können BEAMTE nicht an BSE erkranken? Es fehlt am entsprechenden Risikomaterial. Kein Hirn und kein Rückgrat.
Warum können BEAMTE nicht tanzen? Weil keine Band so langsam spielen kann.
Warum können BEAMTE nicht versetzt werden? Sie werden umgebettet!