Site hosted by Angelfire.com: Build your free website today!
Christine in Barcelona
« November 2008 »
S M T W T F S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Entries by Topic
All topics  «
Blog Tools
Edit your Blog
Build a Blog
View Profile
Freunde
Arne
Steffen
Schlechte Seiten
Die meinen das ernst
hilarious
You are not logged in. Log in
Thursday, 23 June 2005
No quedan días de verano
Now Playing: Amaral - ebendieses Lied
Das stimmt zwar nicht ganz, aber es trifft meine momentane Verfassung ganz gut. Die Zeit rennt mir davon, und obwohl ich mich wahnsinnig freue, in 2 Wochen zu Arne zu fliegen, bin ich noch lange nicht bereit, Catalunya zu verlassen. :-/

In ein paar Stunden fahre ich mit Franco nach Valls. Pere hat sich sehr gefreut, als ich angerufen habe; wir gehen heute Nacht zur Festa Major des Ortes, und ich kriege endlich echte Castells zu sehen.
Samstag Mittag fahre ich dann aber wieder zurück nach BCN, weil es ja auch mein letztes Wochenende hier ist.

Kristin habe ich heute morgen zum Flughafen gebracht, sie ist jetzt vielleicht schon bei Frank in Portugal angekommen. Komisches Gefühl, dass wir uns erst im Oktober wiedersehen. Hab ich ein Glück, dass sie aus Leipzig kommt :)

Bin ich heute kurz angebunden? Irgendwie schon. Ich muss auch noch spülen. Bei der Hitze echt eine Herausforderung.

Important message from Christine at 15:22 MEST
Post Comment | Permalink | Share This Post
Wednesday, 22 June 2005
Otto el piloto
Heute um 12 Uhr darf ich als Abschiedsgeschenk Otto zum Scheren bringen. Normalerweise wird er nur gewaschen, gekämmt und die Spitzen werden geschnitten. Aber nach 10 Monaten Generve hat Nacho mir erlaubt, ihn endlich zum Hund zu machen. Nie wieder wird Otto ein laufendes Kopfkissen sein!
Zumindest nicht innerhalb des nächsten Monats. Ich werde massenhaft Beweisfotos machen.

Gerade habe ich Leah zum Flughafenbus gebracht. Sie kam gestern Nacht überraschend aus Málaga und blieb bis heute früh. Wir haben uns in Valls bei Pere kennengelernt. Ja, Valls. Ich weiss immer noch nicht, ob wir an Sant Joan hinfahren oder nicht. Es werden grosse Freudenfeuer gemacht, und die Hitze ist bestimmt nicht so feucht wie hier in der Stadt. Aber es ist eine Stunde entfernt und bedeutet Arbeit und von der Stadt getrennt sein in den letzten Tagen.

Mein Chinavisum habe ich seit Montag auch, yay! Die wollten mich erst mal abzocken und haben mir eine falsche Rechnung gegeben inklusive Kassentante ohne Fremdsprachenkenntnisse. Echt kein Wort Spanisch oder Englisch. Im Konsulat! Aber ich war uneinsichtig und selbstsicher (hab ich mir von den ganzen Chinesen abgeschaut, die waren vielleicht unhöflich), und so hat sie nach 10 Minuten eine neue Rechnung geschrieben. Dass die Betrügereien da schon im Ausland anfangen?! :)

Mein Zimmer und mein Kopf sind im Ausnahmezustand. Absolutes Chaos überall. Noch dazu will ich Nachos Pc säubern bevor ich gehe, der gibt sonst wieder den Löffel ab bei Nachos Sorglosigkeit. Firewall? Brauchmer ned.




Important message from Christine at 10:07 MEST
Post Comment | Permalink | Share This Post
Monday, 13 June 2005
Noch eine Überschrift mit Ausrufezeichen!
Und jetzt fällt mir natürlich nichts mehr ein. Mist, verdammter. Erst mal sehen, ob das Brot schon aufgetaut ist.

Important message from Christine at 05:15 MEST
Updated: Monday, 13 June 2005 05:18 MEST
Post Comment | Permalink | Share This Post
Fast hätte ich es vergessen!
Ab heute noch 25 Tage, bis ich in Schanghai ankomme.
Das interessiert bestimmt alle brennend, was?

Important message from Christine at 05:11 MEST
Post Comment | Permalink | Share This Post
torrewitschieee!
Morgen, ja morgen, da fahre ich da hi-hin.
Ich freue mich wieder sehr, aus der Stadt rauszukommen. Wir werden einen Zwischenstop in Alicante bei einer Freundin von Kristin einlegen und dann am Dienstag zu den Fonts d'Algar fahren. Die liegen etwas ausserhalb der Ortschaft Callosa d'en Sarrià und haben bisher noch jeden begeistert. Man läuft dort an Wasserbecken und kleinen Wasserfällen entlang zwischen den Bergen und findet ein Becken für jeden, es gibt tiefe mit Sog, flache grosse mit Felsen, welche mit Sprungbrett (naja, ein Holzsteg), von Oleandern umsäumte, und ganz am Schluss kann man dem Wasser bis zum (unspektakulären) Ursprung folgen (der Weg dorthin ist allerdings spektakulär) und mit etwas Glück dort noch unangenehmen Menschen beim Nacktfoto Schiessen begegnen.
Oh, ich freu mich!

Ich habe auch begonnen, meine Sachen zu packen für den grossen Aufbruch. Mein einer Schrank ist schon ganz leer. Wir ich das alles nach Deutschland kriegen soll, ist mir ein grosses Rätsel. Fährt irgendwer in den nächsten Wochen hier vorbei?

Important message from Christine at 04:27 MEST
Post Comment | Permalink | Share This Post

Newer | Latest | Older