Site hosted by Angelfire.com: Build your free website today!


Mirrors 1. 2.

Change mirror pages if problems.

Wikia:
http://cannabis.wikia.com/wiki/Global_Marijuana_March
http://cannabis.wikia.com/wiki/Global_Marijuana_March_2003


------------


The following German MMM 2003 reports were copied from the middle of this page:
http://www.cannabislegal.de/neu/2003-05.htm#2003-05-04-mmm

English translation of German MMM 2003 reports:
http://groups.yahoo.com/group/mmmreports/message/36 and
http://groups.yahoo.com/group/drugwarnews/message/1125

The first half of the German MMM 2003 reports follows below. At the end are more report and translation links.

--------------------

Berichte vom MMM 2003 [04.05.2003]
Die ersten Berichte von den Veranstaltungen sind eingetroffen:
Bericht aus
Flensburg:
Zum dritten Male fand in Flensburg der Hanf & Aktionstag statt - wieder parallel mit vielen Hanf-Aktionen weltweit.

Die Teilnahme am Demonstrationsumzug hielt sich in Grenzen, dennoch haben wir durch die bewaehrte Kombination von Info-Stand an der Holmnixe und dem Demonstrationsumzug viele Menschen erreichen koennen.

Die in diesem Jahr im Verhaeltnis zur Groesse des Umzugs kleinere (aber feinere;) Abschlusskundgebung bot jedem die Moeglichkeit sich frei zu äussern.

Irene Weber schloß die Veranstaltung offiziell und wies darauf hin dass das jetzige "alte" Organisationsteam dringend eine Abloesung sucht und bedankte sich bei allen Interessenten und Teilnehmern.
(Bericht aus Flensburg, hanfnord.de)
Personen, die Interesse haben, nächstes Jahr die Organisation der Veranstaltung zu übernehmen, können Kontakt mit Irene Weber aufnehmen: <shivamoon76@web.de>

Bilder von der Veranstaltung in Flensburg

Bericht aus
Bremen:
Die Demo ist gelaufen und buten und binnen sprach von ca 200 Teilnehmenden Konsumenten. Also wesentlich weniger als im letzten Jahr...
Zwei sehr jungen Leten wurde der Joint polizeilich entwendet aber sonst gab es wohl keine besonderen Zwischenfälle!
Heute Abend gibts noch eine MMM-Party im Cinema-Cafe´ ab 22 Uhr mit Tchen-Se, Riskut und Mishiva...
(Bericht von Olaf aus Bremen, 3.05.2003, Millionmarijuanamarch.de Forum)
Hasch mich, ich bin der Frühling [taz Bremen, 05.05.2003]
Grußwort von Dr. Franjo Grotenhermen (IACM)
Plakat zur Demonstration
Plakat zur Veranstaltung mit Prof. Böllinger

Bericht aus
Köln:
Wie in den Vorjahren hat der grow! Club / CannaCom e.V. einen Infotisch in der Füßgängerzone aufgebaut. Die Resonanz der Passaten war wieder überraschend groß, auch wenn nicht alle gleich den Sinn der Aktion verstanden... Dennoch war es wieder ein gute Möglichkeit, gerade mit den "Otto-Normal-Bürgern" zu reden und zu diskutieren. Auffällig ist dabei, das offenbar die Gründe für eine Hanf-Legalisierung langsam aber sicher auch zu Leuten gelangen, wo wir das nicht erwartet hätten.
Es wurden auch wieder Unterschriften für die "Zeig-Dich!"-Aktion gesammelt.
Wir waren selbst überrascht, wie wenig Aufwand ein Infotisch darstellt und wie viel damit erreicht werden kann...

Bericht aus
Rostock:
Der internationale Hanflegalisierungstag am 3. Mai 2003 in Rostock

Viel hatten wir uns vorgenommen, schönes Wetter hatten wir uns erhofft und eine Bühne mit Bierstand wäre auch nicht schlecht gewesen. Vollen Mutes zog dann auch ein gutes Dutzend ['solid] 's Richtung Innenstadt. Bewaffnet mit drei Infoständen, jede Menge Materialien (von Legalize Flyern über Bastelbögen, Aufkleber, Poster, Hanfjournale und dergleichen) und etlichen selbstgemalten Transparenten, erreichten wir dann auch pünktlich den Universitätsplatz, Herzstück Rostocks. Das ständige Nieseln ließ auch ein wenig nach und nachdem alles aufgebaut war, die Musikanlage die ersten Töne von sich gab, stieg die Stimmung und es konnte losgehen. Passanten schauten verwundert zu uns herüber, einige kamen interessiert auf uns zu, wir grinsten zurück und verschenkten Infomaterialien. Der erste Kontakt war geknüpft. Bald darauf kam es zu ersten ungezwungenen Gesprächen. Bei netter musikalischer Untermalung unterhielt man sich, besorgte Eltern fragten ob und ab wann Kiffen gefährlich werden kann oder ob es schlimm sei, wenn ihr Schützling im Keller Hanf züchtet. Kiddies freuten sich über die Give Aways und selbst der härteste Dauerregen konnte uns nicht von unserer Mission abhalten. Als dann jedoch zum zweiten Mal ein Infotisch von einer Sturmböe umgeschmissen wurde, mitsamt den Materialien die auf ihm lagen, kriselte es ein wenig an unserer Motivation. Irgendwie fehlte auch das Zielpublikum, na ja, nicht das wir aufgegeben hätten. Wenig später versagte jedoch auch noch zu allem Überfluss die Musikanlage. Wir nutzten die regenfreie Zeit um alles abzubauen. Immerhin haben wir den Uni-Platz gute 3 Stunden beschallt und sind etliche Materialien losgeworden. Und was wichtig ist, Rostock war zum ersten mal dabei und das ist doch schon was.

Bericht aus
Berlin:
Unsere Aktion für den Global March for Cannabis Liberation (GMfCL) lief ganz gut. Wir trafen uns am Samstag gegen 14:00 Uhr im TACHELES im Stadtzentrum und teilten Flugblätter, Poster und Informationsmaterial übe den GMfCL und unsere eigene Aktion, die HANFPARADE2003 am 23. August aus. Es gab Musik und Hanfkuchen und auch Waren und zusätzliche, allgemeinere Informationsmaterialien über Hanf. Ich schätze, dass etwa 500 Leute vorbeikamen und es sich anschauten.

Am selben Abend organisierten wir Konzerte (3 Bands für 3 Euro) von pro-Hanf Bands wie "The Flashbacks", "NichSchlecht" und "House Of Pancakes", was ein Erfolg war, weil der Veranstaltungsort im TACHELES, das Cafe ZAPATA gedrängt voll war und mehr als 200 Leute die Konzerte besuchten.

Deshalb sind auch die Organisatoren in Berlin mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Nur die Sonne hätte sich ein wenig mehr zeigen können...
(Bericht vom Pressesprecher des Bündnis Hanfparade, 05.05.2003)

Bericht aus
Potsdam:
Also der Liberation Day 2003 in Potsdam war ein voller Erfolg! Unser geplantes Programm konnte mit geringfügigen Veränderungen statffinden und erfreute sich eines regen Zuspruchs. Leider spielte das Wetter bei uns nicht vollends mit, so das die Veranstaltungen die im Freien stattfanden vor allem mit Sturm, Kälte und Regenschauern kämpfen mußten. Trotz allem wurden unsere Infostände (DHV, Buchladen Sputnik und Chill Out e.V.) gut angenommen. Die Fachvorträge, der Kino- sowie die Kurzfilme waren gut besucht. Als besonders erfolgreich hat sich die Verquickung von Hanf und Gastronomie erwiesen. Ob Hanfküche, Hanftee oder die Party am Abend - hier war es immer voll und die jeweils installierten Informationsangebote wurden gut frequentiert.

Wir sind uns sicher, dass unsere Aktionen einen guten Beitrag für eine objektive Disskusion beitragen konnte. Alle Beteiligten haben sich darauf verständigt auch weiterhin zusammenzuarbeiten und für eine Liberalisierung von Hanf zu streiten.

Abschließend können wir als Organisator nur die einhellige Meinung der Veranstalter unterstützen:

Liberation Day 2004 - Wir sind dabei!!!

Bericht aus
Leipzig:
Also wir werten die MMM Leipzig als vollen Erfolg. Es waren so ungefähr 15 LKW mit Musik-Beschallung und 1000 Leute die gefeiert haben.

Fotos gibt es unter www.technohardbeat.de
oder später unter feinkost13.org

Im folgenden noch einmal das ganze aus der Sicht der LeipzigerVolksZeitung:
"Tanzen allein reicht nicht aus"

Sie war schrill und laut: Die Parade von etwa tausend jungen Leuten am Sonnabend durchs Zentrum sorgte gehörig für Aufsehen. Gegen 14 Uhr, rund eine Stunde verspätet, hatte sich an der "Löffelfamilie" in der Karl-Liebknecht-Straße ein bunter Musik-Tross zur dritten "Global Space Odyssee" in Leipzig mit etwa 20 Fahrzeugen in Gang gesetzt. Die Idee der Demonstranten: Sie wollen ein selbstbestimmtes Leben, eine andere Drogenpolitik - unter anderem die Legalisierung von Cannabis - und keine Ausgrenzung. Den Veranstaltern, einem Team von etwa 20 hiesigen Projekten, ist klar: "Tanzen allein reicht nicht aus." Auf die Straße zu gehen, habe keine Sinn, "wenn wir nicht gemeinsam für eine globale Friedenspolitik eintreten", so Conny vom Organisationsteam. Das Motto lautete deshalb "Rhythmus und Veränderung" - im Kleinen wie im Großen. Der Umzug über einen Teil des Rings bis zum Richard-Wagner-Hain mit Abschlussfete verlief laut Polizei ohne nennenswerte Zwischenfälle.
Bilder aus Leipzig

Bericht aus
Dessau:
Das alternative Jugendzentrum aus Dessau rief zum 03.05.03 um 14:30 Uhr zum Ganja-Move auf. Ca. 70-80 Personen fanden sich zu diesem Aufruf ein. Darunter auch Vertreter der Grünen Jugend aus Sachsen Anhalt, sowie der Landesvorsitzende von B90/DG aus Sachsen Anhalt.

Vor dem Start hielt ein Vertreter des Stadtjugendrings eine Rede und danach setzte sich die Demo durch die Strassen von Dessau in Gang. Vor der Demo fuhr ein Fahrzeug der Polizei/ Bundesgrenzschutz der den gesamten Demozug auf dem gesamten Streckenverlauf per Video aufgezeichnet hat. Beim ersten Zwischenstopp kam ein Redner vom VfD zum Zuge und am Ende des Strecke hielt der Landesvorsitzende von B90/DG eine Rede.

Beim darauffolgenden Abschlussevent spielten einige Lokale Bands und man konnte sich noch bis 22:00 Uhr dort vergnügen. Am Rande der Abschlussversanstaltung postierte sich die Polizei und zog willkürlich, vor allem junge, Leute heraus um sie zu filzen. Ein grosser Fang befand sich nicht darunter, sondern es wurden den Leuten ihre geringen Mengen zum Eigenkonsum beschlagnahmt.

Bei den Reden wurde die gesamte Thematik um Cannabis angesprochen.

-----end of first half of MMM 2003 German reports----

--------------------
Automatic translation often only translates the top part of a web page. So that is why the MMM reports were split into 2 pages in order to be easily translatable. Google translates quickly. From many languages to many languages. If you have the Google toolbar, just right-click the web page you want translated, and then click the translate link in the popup menu. Or just paste the page's URL into the form on this page:
http://www.google.com/language_tools

For the first half of the German MMM 2003 reports go to these mirror pages:
http://www.angelfire.com/rnb/y/mmm2003german.htm and
http://corporatism.tripod.com/mmm2003german.htm

For the second half of the German MMM 2003 reports go to these mirror pages:
http://www.angelfire.com/rnb/y/mmm2003german2.htm and
http://corporatism.tripod.com/mmm2003german2.htm

For English translations of many MMM reports from Germany, Austria, Switzerland, Luxembourg, etc.. For several years:
http://groups.yahoo.com/group/mmmreports/message/34 and
http://groups.yahoo.com/group/mmmreports/message/35 - Table.
http://groups.yahoo.com/group/mmmreports/message/36

*Translation. Near-instant. Online.
http://www.angelfire.com/rnb/y/translation.htm

----------