Site hosted by Angelfire.com: Build your free website today!

Martin Kluge

Martin Kluge wurde 1968 in Wolfenbüttel geboren. Er studierte Schauspiel am Konservatorium der Stadt Wien und absolvierte eine Gesangsausbildung. Im Anschluss daran war Martin Kluge hauptsächlich in Theaterproduktionen u. a. des Theaters am Kurfürstendamm und des Landestheaters Linz zu sehen. Sein erstes großes Engagement beim Film und Fernsehen war der Kinofilm "Tanger – Die Legende einer Stadt" (1995). Martin Kluge ist dem deutschen Fernsehpublikum aber auch durch seine Rollen in "Soko 5113" und "Die Aubergers" bekannt.

 

 

Jahrgang: 1968
Geburtsort: Wolfenbüttel
Wohnort: Hamburg (München)
Größe: 173 cm
Augenfarbe: blau
Haarfarbe: dunkelbraun
Fremdsprachen: Englisch
Sport: Reiten, Golf
Sonstiges: Gesang
Führerschein: Klasse III

 

 

Karriereleiter

Ausbildung: Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien
1995 Tanger - Die Legende einer Stadt (Kino),

Regie: P. gGoedel

1996 OP ruft Dr. Bruckner - RTL, Serie
1997 Operation Phoenix,

Regie: E. Onneken

Die Aubergers,

durchgehende Hauptrolle,

Regie: K. Hercher, P. Deutsch

1998 Evelyn-Hamann-Spezial,

Eisodenhauptrolle,

Regie: K. Hercher

Nur 24 Stunden,

Hauptrolle,

Regie: M. Steuerer

1999 SOKO 5113,

Episodenhauptrolle,

Regie: C. Lang

2000 Wolffs Revier,

Regie: M. Fischer

Klinikum Berlin Mitte

Episodenhauptrolle,

Regie: B. Stephan

Powder Park - ARD, Serie,

PAPAS,

Hauptrolle,

Regie: M. Gypkens

1994 - 2001 Engagement am Landestheater Linz,

Theater am Kurfürstendamm,

Künstlerhaus Wien

seit 2001 "St. Angela", Serie - ARD,

Hauptrolle: AIP´ler Götz Gerlach, 

Regie: Wolfgang Münstermann u. a.

  Peresöhnliches:
Wie leben Sie? Zur Zeit sehr glücklich.
Was sind Ihre größten Stärken? Das müssen andere entscheiden... (vielleicht das ich zuhören kann?!)
Was sind Ihre größten Schwächen? "Kann ich nicht entscheiden"; Sturheit, Disziplin, Selbstkritik.
Welche drei Dinge würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen? Meinen Hund "Henry", Papier und Stifte zum Schreiben, Boot mit dem ich zurückkomme. 
Haben Sie ein Lebensmotto? Nein, damit konnte ich noch nie etwas anfangen.
Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus? Die sehen GEHEIM aus!
Was sind Ihre Hobbys? Was ist das? (siehe unten)
Wie sieht Ihr Arbeitstag bei "St. Angela" aus? 06.00 Uhr aufstehen - 07.00 Uhr Abholung - 08.00 Uhr Drehbeginn. Drehende war bisher nie vor 20.30 Uhr... Abschminken gegen 21.30 Uhr im Hotel und dann nochmal Textlernen für den nächsten Tag und überlegen wie man was spielen sollte... noch Fragen?
Was gefällt Ihnen an Ihrem Job bei "St. Angela"? Meine Rolle - sie hat so gar nichts mit mir gemeinsam und das macht wirklich Spass (böse zu sein). Meine tollen Kollegen und das Superteam... es wird sich gut um uns gekümmert.
Hat sich Ihr Leben verändert, seit dem Sie hier arbeiten? Naja, ich lebe mehr in Hamburg als in Berlin, ansonsten kenne ich die Arbeit in Serien.
Was war Ihr bisher schönstes Erlebnis bei "St. Angela"? Das Kim-Sarah (Darstellerin Jule) rot wurde, als man uns vorstellte...
Was war Ihr bisher schlimmstes Erlebnis bei "St. Angela"? Ich kann keine Szene mit Dorina (Darstellerin Rosi) spielen, da wir wenn wir uns in die Augen schauen sofort lachen müssen - das hat schon einige Schwierigkeiten gebracht!
Wie sind Sie zu "St. Angela" gekommen? Ich habe in einer Folge eine Episodenrolle gespielt und wurde am letzten Tag ins Büro des Produzenten gebeten... 1 Jahr später kam dieses Angebot, was man gar nicht ablehnen konnte...
Wie sollte Ihre Traumfrau aussehen? Bestimmt nicht wie "Pamela Andersson"! "Jule" ist eine tolle Frau!... Natürlich, schlagfertig, intelligent, frech, sanft...
Was ist Ihr/e Lieblings...? Tiere: Mein Hund "Henry"

Auto: Audi TT

Schauspieler/in: Cary Grant, Doris Day

Getränk: s.o.

Farbe: alle Formen und Varianten von Blau

Urlaubsort: /

Beschäftigungen:

Kann man das hier schreiben???

Worauf können Sie nicht verzichten? Auf Henry, meinen "Golden Retriver", auf Lachen, Musik,  Liebe!, Sonne, Familie und Freunde.
Was ist Ihrer Meinung nach die genialste Erfindung? Das Pokemon-Walkytalky.
Mit welchem berühmten Menschen würden Sie gerne einmal essen gehen? Jody Foster und danach mit Julia Roberts (ich würde gerne zweimal essen!)
Sind Sie sportlich? Yes Sir!
In welchem Land würden Sie gerne leben und warum? In Spanien - ich mag die leichte Art der Menschen, in Deutschland ist es mir manchmal viel zu "eng". 
"Räuber Hotzenplotz" oder "Die satanischen Verse". Was ist Ihr Lieblingsbuch? Derzeit "Der Vorleser" von B. Schlink (sehr zu empfehlen!), seit Jahren "Der Weg des Künstlers" von J. Cameron (nicht nur für Künstler!) « sehr spannend!
Wann sind Sie geboren? Einmal im Jahr - im schönsten Monat wie meine Oma immer gesagt hat "Maikater".
 

Copyright: Agentur Manzelmann

Quelle .Manuel Müller