Site hosted by Angelfire.com: Build your free website today!

 

Statuten des Grillklub Hadersdorf Weidlingau

 

§1

NAME, SITZ UND RÄUMLICHER TÄTIGKEITSBEREICH

    1. Der Verein führt den Namen "Grillklub Hadersdorf Weidlingau" und hat als Abkürzung "GK HAWEI"
    2. Der Klub hat seinen Hauptsitz in Hadersdorf Weidlingau und übt seine Tätigkeiten vorwiegend dort aus.

§2

VEREINSZWECKE

Der GK HAWEI, dessen Tätigkeit weder auf Gewinn noch auf parteipolitische Ziele gerichtet ist, verfolgt folgende Zwecke:

2.1. Erhaltung der österreichischen Grillkultur, unter besonderer Berücksichtigung der bei uns zahlreich vorhandenen Würstelarten

2.2. Förderung des Grillmeisternachwuchses.

2.3. Bekämpfung von Ausländerfeindlichkeit und Rassismus; Förderung der Integration von Nicht-Österreichern.

§3

MITTEL ZUR ERREICHUNG DER VEREINSZWECKE UND IHRE AUFBRINGUNG

3.1. Der Vereinszweck wird durch das Abhalten unregelmäßiger Grillpartys angestrebt.

3.2. Als materielle Mittel zum Erlangen des Vereinszweckes dienen insbesondere:

Mitgliedsbeiträge, Erträgnisse gesellschaftlicher Veranstaltungen und vereinseigener Unternehmen, Spenden, Vermächtnisse, Subventionen u.a.

§4

ARTEN DER MITGLIEDSCHAFT

4.1. Die Mitglieder des GK HAWEI gliedern sich in Gründungsmitglieder und einfache Mitglieder.

4.2.1. Es gibt drei Gründungsmitglieder:

Nikolaus Vogt

Patrick Kaiser

Manuel Weinberger

Deren Mitgliedschaft gilt auf Lebenszeit und ist unwiderruflich.

4.2.2. Die drei Gründungsmitglieder stehen bis zu ihrem Lebensende dem GK HAWEI vor. Sie können aber in hohem Alter oder aufgrund schwerwiegender Erkrankung ihre Vorstandsfunktion zurücklegen. Bei Erkrankungen ist auch ein temporäres Niederlegen der Vorstandsfunktion möglich.

4.2.3. Sollte ein Gründungsmitglied seine Funktion aufgrund aufgrund hohen Alters niederlegen, so übernimmt die Funktion eines seiner Kinder, wobei hier das Recht der masculinen Primogenitur angewandt wird. Sollten keine männlichen Nachfahren vorhanden sein, geht die Funktion an die weibliche Primogenetin weiter. Sollten überhaupt keine Nachfahren existent sein, bzw. nicht ausgemacht werden können, so muß die Nachfolge in Einklang mit den beiden restlichen Gründungsmitgliedern testamentarisch geregelt werden. Uneheliche Kinder, die nicht den Nachnahmen des Gründungsmitgliedes tragen, sind nicht automatisch berechtigt, die Funktionen zu übernehmen.

4.2.4. Im Falle eines krankheitsbedingten temporären Verzichts auf Ausübung der Funktion gibt es keinen Ersatz. Die beiden restlichen Gründungsmitglieder übernehmen dann auch die Aufgaben des dritten Gründungsmitgliedes.

4.3. Die einfache Mitgliedschaft steht offen für alle Personen, soweit sie die Kriterien erfüllen.

§5

ERLANGEN DER MITGLIEDSCHAFT

5.1.Niemand kann seine Neu-Mitgliedschaft selbst beantragen. Der Antrag kann nur durch ein Gründungsmitglied oder durch mindestens zwei einfache Mitglieder eingebracht werden.

5.2. Der Beitritt kann nur im Rahmen einer Saison Opening bzw. Saison Closing Grill - Party erfolgen, und auch dann nur, soweit keine Einwände bestehen.

5.3. Bei der Aufnahmezeremonie erhält das Neu-Mitglied ein GK HAWEI T-Shirt, und muss als Zeichen, dass er der Aufnahme würdig ist, ein von den Gründungsmitgliedern vorher bestimmtes Grillgut zubereiten.

5.4. Jedes Gründungsmittel hat bei Anträgen von Neu-Mitgliedschaften Einspruchsrecht, welches unanfechtbar ist.

$6

BEENDIGUNG DER MITGLIEDSCHAFT

6.1. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, freiwilligen Austritt oder Ausschluss.

6.2. Der Freiwillige Austritt ist mindestens einem der Gründungsmitglieder schriftlich oder per Fax oder per E-Mail anzuzeigen; die Mitgliedschaft wird mit dem Einlangen der Erklärung beendet; das T-Shirt ist unverzüglich zurückzustellen.

6.3.1. Der Ausschluss eines Mitgliedes ist aus wichtigen Gründen zulässig. Ein wichtiger Grund ist insbesondere die grob schuldhafte Verletzung wesentlicher Pflichten, die sich aus dem Vereinsstatut ergeben.

6.3.2. Der Ausschluss erfolgt durch einstimmigen Beschluss der drei Gründungsmitglieder, der dem ausgeschlossenen Mitglied zugesandt wird.

6.3.3. Gegen den Ausschluss steht dem Ausgeschlossenen binnen 2 Wochen die Anrufung des Schiedsgerichtes zu. Dieses entscheidet endgültig, ein weitere Rechtszug findet nicht statt.

6.4. Die Wiederaufnahme eines freiwillig ausgetretenen Mitgliedes ist nicht möglich.

6.5. Die Wiederaufnahme eines ausgeschlossenen Mitgliedes ist nicht möglich.

§7

RECHTE UND PFLICHTEN DER MITGLIEDER

7.1. Alle Mitglieder haben das Recht an den vom GK HAWEI durchgeführten Veranstaltungen teilzunehmen.

7.2. Bei Versammlungen haben die einfachen Mitglieder Stimmrecht und das Recht zu Vorschlägen.

7.3. Alle Mitglieder müssen sich den Entscheidungen der Gründungsmitglieder und des Grillplenums, sowie denen des Schiedsgerichtes beugen. Gegen Entscheidungen eines der eben genannten Organe ist kein Rechtsmittel zulässig, mit Ausnahme bei einem Ausschluss (siehe §6.3.3.), hier ist dann nur die Entscheidung des Schiedsgerichtes entgültig und unwiderruflich.

7.4. Einfache Mitglieder haben bei offiziellen Veranstaltungen des GK HAWEI das Club T-Shirt zu tragen, und die Gründungsmitglieder mit "MEISTER" anzureden, ebenso die vom Club ernannten Grillmeister, wobei das Wort "MEISTER" in der wiener Mundart auszusprechen ist.

 

 

§8

ORGANE DES GK HAWEI

8.1. Organe des GK HAWEI sind:

Die Vollversammlung

Das Grillplenum

Das Schiedsgericht

8.2. Die Mitglieder der genannten Organe üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Notwendige Barauslagen sind nicht zu ersetzen.

§9

DIE VOLLVERSAMMLUNG

9.1. Die Vollversammlung findet immer am Beginn einer Saison Opening Grill Party statt.

9.2. Der Vollversammlung sind folgende Aufgaben vorbehalten:

Änderung der Statuten

Bestimmung der weiteren Mitglieder des Grillplenums und des Schiedsgerichts durch die Gründungsmitglieder, welche in jedem Gremium vertreten sind.

Festsetzung der Höhe der Mitgliedsbeiträge

Behandlung besonderer auf der Tagesordnung stehenden Fragen.

Auflösung des GK HAWEI

9.3.1. Beschlussfähig ist die Vollversammlung, sobald zumindest alle drei Gründungsmitglieder anwesend sind.

9.3.2. Zu einem gültigen Beschluss ist notwendig, dass alle drei Gründungsmitglieder einverstanden sind.

9.3.3. Gegen einen Beschluss der drei Gründungsmitglieder steht den einfachen Mitgliedern kein Einspruchsrecht zu.

§10

DAS GRILLPLENUM

10.1. Das Grillplenum besteht aus den drei Gründungsmitgliedern und drei von ebendiesen bestimmten einfachen Mitgliedern.

10.2. Das Grillplenum hat folgende Aufgaben:

Organisation der diversen Veranstaltungen im Rahmen des GK HAWEI

Bearbeitung der in der Vollversammlung vorgebrachten Anträge

Leitung des GK HAWEI, dies umfasst neben der bereits genannten Aufgaben ebenfalls

Anwerbung neuer und Betreuung der bestehenden Mitglieder

Verwaltung der Finanzen

Marketing

Wahrung des Ansehens des GK HAWEI

Aufsicht zum Zwecke der Befolgung der Statuten durch die Mitglieder

 

§11

DAS SCHIEDSGERICHT

11.1. Das Schiedsgericht besteht aus den drei Gründungsmitgliedern und drei von ebendiesen bestimmten einfachen Mitgliedern.

11.2. Das Schiedsgericht wird in einem Ausschlussfall gemäß § 6.3.3. aktiv.

§12

FINANZIELLES

12.1. Der GK HAWEI hat bis auf weiteres keinen Schatzmeister oder Rechnungsprüfer.

12.2. Erhaltenen Spenden werden an die Gründungsmitglieder gegeben, die diese gegen eine Quittung entgegennehmen, und für die nächste Grill-Party damit das für Grillpartys notwendige zu besorgen.

§13

AUFLÖSUNG

13.1. Eine Auflösung des GK HAWEI kann nur erfolgen, wenn alle drei Gründungsmitglieder beziehungsweise deren Nachkommen dieser zustimmen.

13.2. Sollte der GK HAWEI einmal aufgelöst werden, so fällt sein Vermögen, soweit es eines gibt, in Form von Käsekrainern der "CARITAS" oder der "GRUFT" zu.

 

 

 

Erstellt und gegeben zu Wien am 19.07.2001

 

 

Manuel WEINBERGER                        Patrick KAISER                          Nikolaus VOGT